Samsung Galaxy S6: In Japan ohne Logo und ohne Erfolg

0

Samsung Galaxy S6 edge DoCoMo

Wie schon des öfteren berichtet, ist Samsung in Japan mit seinen Smartphones kein großer Erfolg gegönnt. Daher kam man vor einiger Zeit auf die Idee, die Modelle dort ganz ohne Samsung-Logo zu verkaufen und nur den Galaxy-Schriftzug zu verwenden. Davon erhoffte man sich ein wenig mehr Umsatz, gerade auch, weil das neue Samsung Galaxy S6 & S6 edge weltweit ja große Erfolge feiert.

In Japan bekommt Samsung kein Bein auf den Boden. Und auch nicht mit dem neuen Samsung Galaxy S6 & Galaxy S6 edge. Denn trotz des Verzichts auf das Samsung-Logo. In der ersten Woche belegt das Samsung Galaxy S6 edge Platz 10 der meistverkauften Smartphones, in der darauf folgenden Woche rutsche man jedoch um 16 Plätze nach unten. Das Samsung Galaxy S6 war in der ersten Woche nach dem Release auf Platz 17, in der Woche darauf nur noch auf Platz 30 zu finden. Es scheint so, als ob sich der südkoreanische Hersteller über kurz oder lang doch vom japanischen Markt zurückziehen wird.

Enttäuschendes Samsung Galaxy S6

Der dortige Absturz scheint aber an der aktuellen politischen Lage zwischen Japan und Südkorea zu liegen, die Beziehungen haben sich merklich abgekühlt. Ferner herrscht in Japan die Meinung, das westliche Produkte hochwertiger seien. Gleich zwei Gründe also, warum es für Samsung in Japan einfach nicht rund läuft. Und so wird man sich wohl langsam vom dortigen Markt zurückziehen.

Ferner spielt die Geschichte beider Länder auch noch einen gewichtigen Grund. Bis 1910 nämlich war Korea eine japanische Kolonie. die Südkoreaner wurden als Bürger zweiter Klasse angesehen. Und das diese nun bessere Produkte als die Japaner selbst herstellen sollen, wollen viele Japaner noch immer nicht wahrhaben.

>>> Die bisherigen Samsung Galaxy S6 Beiträge


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.