Samsung Galaxy S6: Interner Speicher ist rasend schnell

0

Samsung Galaxy S6

Im neuen Samsung Galaxy S6 und seinem Ableger Galaxy S6 Edge hat Samsung erstmals auf die Möglichkeit der Erweiterung des Speichers verzichtet. Stattdessen hat man sich dazu entschieden, nun bis zu 128 GB internen Speicher in den beiden neuen Flaggschiffen zu verbauen. Doch das ist nicht das Einzige, womit Samsung groß austrumpfen kann. Denn erstmals handelt es sich bei dem verbauten Speicher um den schnellen UFS 2.0 Speicher.

Im neuen Samsung Galaxy S6 kommt erstmals der neue UFS 2.0 Speicher zum Einsatz. Dieser ist besonders schnell, um nicht zu sagen, rasend schnell. Denn in allen Tests lässt er die Konkurrenz weit hinter sich. Teilweise kann man sogar sagen, dass der Speicher des Samsung Galaxy S6 eine neue Dimension ist. Denn die Unterschiede sind so gravierend, dass es schon erstaunlich ist. Damit könnte man dann viele User dann doch wieder vom Kauf des neuen Top-Smartphones überzeugen, auch wenn der Speicher nicht erweiterbar ist.

Samsung Galaxy S6: Speicher stellt neue Rekorde auf

Über die Leistung des neuen UFS 2.0 Speichers im Samsung Galaxy S6 bin ich wirklich erstaunt. Das ist deutlich schneller als die Zugriffszeiten des normalen eMMC-Speichers und noch einmal erheblich schneller als bei microSD-Karten. Es ist davon auszugehen, dass dann auch in Zukunft andere Hersteller auf diesen Speicher setzen werden.

Samsung hat mit dem UFS 2.0 Speicher ein echtes Pfund in der Hinterhand. Da man jetzt erst einmal exklusiv diesen Speicher als einziger Hersteller nutzt, kann man natürlich wieder ein schönes Alleinstellungsmerkmal für das Samsung Galaxy S6 setzen, bei dem auch die User bestimmt aufhorchen werden.

>>> Die bisherigen Samsung Galaxy S6 Beiträge


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.