Samsung Galaxy S6: Name bestätigt

2

Samsung Galaxy S6 Konzept

Beim Namen gibt es also keine Experimente. Das kommende Samsung Galaxy S6 wird auch so heißen. Das scheint ist die feste Konstante beim Project Zero zu sein. Ferner wurde noch bekannt, dass vom kommenden Flaggschiff wohl auch eine Samsung Galaxy S6 Edge Variante geplant sein soll. Es gibt also frische Nahrung zum kommenden Flaggschiff der Südkoreaner.

Anfang des Jahres, wahrscheinlich auf dem MWC 2015, könnte der Samsung Galaxy S6 Release sein. Das intern unter dem Namen Project Zero gehandelte Smartphone soll ein Neuanfang werden. Eines bleibt jedoch, der Name. Da gibt es keine Experimente, wie die Jungs von SamMobile jetzt bestätigen. Ferner wurde bekannt, dass es wohl auch eine Edge-Version des Flaggschiffes geplant sei. Auch dieses soll wohl wieder nur in wenigen Stückzahlen und nicht für die breite Masse erscheinen.

Galaxy S6: Keine Experimente beim Namen

Zu einem möglichen Samsung Galaxy S6 Edge gab es ja bereits vor kurzem erste Gerüchte. Hier könnte es wahrscheinlich sogar sein, dass das Display um beide Ecken gebogen sein könnte. Bisher sind dies aber nur Gerüchte. Auch die Spezifikationen sind bisher natürlich auch nur reine Spekulation.

Das Samsung Galaxy S6 soll mit einem QHD-Display mit 2.560 x 1.440 Pixeln Auflösung erscheinen. Im Inneren solle entweder der Exynos 7420 oder der Qualcomm Snapdragon 810 werkeln. Auf der Rückseite soll eine 20 MP Kamera, auf der Vorderseite eine 5 MP Kamera verbaut sein. Der interne Speicher soll 32, 64 oder 128 GB groß sein.

>>> Die bisherigen Samsung Galaxy S6 Beiträge

2 KOMMENTARE

    • Ja, hofft wohl Samsung selbst auch, doch wo könnte man da ansetzen? Fingerabdrucksensor ist, glaube ich, schon abgegrast, Akku-Technologie dürfte wohl irgendwann extrem wichtig werden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere