Samsung Galaxy S6 offiziell vorgestellt

0

Samsung Galaxy S6

Das Samsung Galaxy S6 ist offiziell vorgestellt worden. Bereits in der vergangenen Woche war das Smartphone-Modell ja vollständig geleakt worden. Daher hielten sich die Überraschungen bei der Vorstellung also auch in Grenzen. Trotzdem ist das Samsung Galaxy S6 ein Neuanfang für die Südkoreaner. Das merkt man vor allem am Design, welches doch Samsung-typisch ist, trotzdem aber vollkommen neu zu sein scheint. Und endlich hat Samsung es verstanden, dass ein Top-Smartphone auch Oberklasse-Materialien wie Aluminium und Glas braucht.

Bereits im November vergangenen Jahres tauchte erstmals das Project Zero auf. Damit wollte Samsung beim neuen Galaxy SS die Uhr zurückdrehen und wider bei Null beginnen. Was damals noch nicht für möglich gehalten wurde, ist nun aber Wirklichkeit geworden. Die verwendeten Materialien entsprechen endlich der Oberklasse. Nicht mehr nur die reinen technischen Spezifikationen des Samsung Galaxy So sollen die User zum Kauf animieren, endlich hat man das Gefühl, auch ein Smartphone für EUR n und mehr in der Hand zu halten. Auch bei der Benutzeroberfläche hat man einen Neuanfang gewagt. Zwar kommt noch immer die TouchWiz-Oberfläche zum Einsatz, diese wurde aber sehr stark entschlackt. Und dies kommt vor allem der Geschwindigkeit zu gute. Denn so schnell wie das Samsung Galaxy S6 war noch kein anderes Modell der Südkoreaner.

Samsung Galaxy S6 Spezifikationen

Unter der Haube hat das Samsung Galaxy S6 natürlich das Beste zu bieten, was es derzeit gibt:

  • Display: 5,1″ QHD mit 2.560 x 1.440 Pixel Auflösung (577 ppi)
  • Prozessor: 2,1 GHz Exynos 7420 64-bit Octa-Core-Prozessor
  • RAM: 3 GB DDR4 Arbeitsspeicher
  • Speicher: 32/64/128 GB, nicht erweiterbar
  • Kamera: 16 MP Kamera mit optischem Bildstabilisator, 5 MP auf der Vorderseite
  • Akku: 2.550 mAh, nicht wechselbar
  • Maße/Gewicht: 143,4 x 70,5 x 6,8 mm/138 Gramm
  • Betriebssystem: Android 5.0 Lollipop

Das neue Design fordert aber auch seine „Opfer“. Zwei wesentliche Merkmale, die die User bei Samsung Smartphones immer zu schätzen wussten, fallen nun weg. Der interne Speicher ist ab sofort nicht mehr erweiterbar. Dafür ist das kleinste Modell aber auch bereits mit 32 GB bestückt. Nach oben sind es jetzt 128 GB, und dies dürfte wohl für jeden ausreichend sein. Zweites Opfer ist der Akku, dieser wird ab sofort auch nicht mehr wechselbar sein. Doch mal ehrlich, wie oft habt ihr in den letzten Jahren euren Akku wirklich herausgenommen. Ich glaube, dass es verschmerzbar ein wird. Der Akku kann sowohl via USB als auch drahtlos aufgeladen werden. Samsung setzt dabei auf PMA und Qi. In nur zehn Minuten soll der Akku für vier Stunden Nutzung aufgeladen sein.

Das neue Samsung Galaxy S6 scheint in allen Belangen ein deutlicher Quantensprung zu sein. Nicht nur beim Design geht man neue Wege, die Materialien stimmen endlich und auch bei der Software hat man erkannt, dass man die User nicht mit sinnlosen Apps zumüllen muss. Was dass neue Top-Smartphone der Südkoreaner wirklich zu leisten vermag, dies werden jetzt die Tests der nächsten Tage zeigen. In Sachen Geschwindigkeit dürfte dem Smartphone aber keiner etwas vormachen können. Und endlich stimmen nicht mehr nur die inneren Werte. Das Samsung Galaxy S6 ist endlich das Smartphone geworden, was die letzten beiden Vorgänger gerne gewesen wären. Und wenn nicht alles wirklich gegen Samsung läuft, dann könnte man mit dem neuen Flaggschiff vielleicht auch wieder in altes Erfolgswasser zurückrudern. Ab dem 10. April wird das Samsung Galaxy S6 weltweit in den Farben White Pearl, Black Sapphire, Gold Platinum und Blue Topaz erhältlich sein. Die 32 GB Variante soll ab UVP EUR 699,00 erhältlich sein, für die jeweils größeren Versionen werden EUR 100,00 mehr fällig, also für 64 GB EUR 799,00 und die 128 GB Version EUR 899,00.

>>> Die bisherigen Samsung Galaxy S6 Beiträge



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere