Samsung Galaxy S6 schon jetzt gerootet

0

Samsung Galaxy S6

Noch ist das Samsung Galaxy S6 gar nicht im Handel erhältlich und schon ist es gerootet. Die Variante für den US-Mobilfunkanbieter T-Mobile konnte nun durch Chainfire mit seiner Auto-CF-Root-Methode erfolgreich gerootet werden. Dabei mussten an der Methode nur geringe Änderugen vorgenommen werden, damit auch das Samsung Galaxy S6 ohne Probleme mit Root versehen werden konnte.

Ab dem 10. April wird das Samsung Galaxy S6 erst im Handel erhältlich sein. Und direkt danach können findige User das Smartphone rooten. Mit dem Root-Tool CF-Auto-Root ist auch das Modell ohne Probleme mit Root-Rechten zu versehen. Lediglich eine kleine Änderung am CFAR-Skript war notwendig, damit es funktioniert. Jetzt steht für das Samsung Galaxy S6 (SM-G920T) und das Galaxy S6 Edge (SM-G925T) von T-Mobile USA das Skript im CF-Autoroot-Repository zum Download bereit. Es ist davon auszugehen, dass auch für andere Modellvarianten der Root in den nächsten Tagen erscheinen wird.

Samsung Galaxy S6: Schon vor Marktstart gerootet

Auch beim neuen Samsung Galaxy S6 benötigt ihr zum Rooten über diese Methode einen entsperrten Bootloader. Doch jetzt taucht dann das eigentliche Problem auf, Knox wird Alarm schlagen. Dort wird dann ein Befehl ausgelöst, der das Smartphone für kritische Aufgaben sperrt. Chainfire geht davon aus, dass Samsung Pay wahrscheinlich nicht mehr funktionieren dürfte und auch Android for Work Alarm schlägt.

Chainfire selbst konnte seine Methode persönlich mangels Samsung Galaxy S6 noch nicht ausführen. Jedoch wurden die Root-Rechte an einem realen Gerät erfolgreich freigeschaltet. Es scheint also so, als ob auch das neue Flaggschiff der Südkoreaner genauso einfach gerootet werden kann wie die Vorgänger.

>>> Die bisherigen Samsung Galaxy S6 Beiträge


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere