Samsung Galaxy S7: Kommt es mit einem Snapdragon 820?

0

Samsung Galaxy S7 Konzept

Vom kommenden Samsung Galaxy S7 sollen nun interne Dokumente aufgetaucht sein. Diese sollen angeblich verraten, dass das nächste Flaggschiff der Südkoreaner wieder mit einem Snapdragon von Qualcomm ausgestattet sein soll. Die internen Dokumente sollen darauf hinweisen, dass das Samsung Galaxy S7 mit dem Qualcomm Snapdragon 820 ausgestattet sein soll. Dies ist ein wenig überraschend, da ja im aktuellen Galaxy S6 der hauseigene Exynos 7420 vorzüglich seinen Dienst verrichtet.

Nachdem es bereits erste Gerüchte gab, wonach das kommende Samsung Galaxy S7 früher als erwartet erscheinen könnte, hält es nun erneut die Gerüchteküche am brodeln. Denn jetzt hat der Insider KJuma hat auf der chinesischen Microblogging-Plattform Weibo angeblich Samsung-interne Dokumente veröffentlicht, die jetzt den Qualcomm Snapdragon 820 im kommenden Samsung Galaxy S7 bestätigen sollen. Dabei soll es sich um Update-Dokumente für Android M handeln. Doch was ist dran an diesem angeblichen Leak? Bereits in der Vergangenheit setzte Samsung sowohl auf den hauseigenen Exynos als auch auf den Snapdragon von Qualcomm. In diesem Jahr jedoch bekam nur der Exynos dern Vorzug. Es kann aber sein, dass man zukünftig aber wieder zweigleisig fahren will.

Samsung Galaxy S7: Codename „Jungfrau“

Angeblich soll das Samsung Galaxy S7 bei de Südkoreanern unter dem Codenamen „Jungfrau“ entwickelt werden. Dieser tauchte schon ab und zu mal auf und wurde bereits mit dem kommenden Flaggschiff in Verbindung gebracht. Ob es sich aber dabei wirklich um das Galaxy S7 handelt, ist bisher unbekannt. Es könnte auch gut ein anderes High-End-Modell damit gemeint sein.

Wann das Samsung Galaxy S7 nun erscheinen wird, ist noch unklar. Bisher ging man ja davon aus, dass es wieder im nächsten Frühjahr zum MWC in Barcelona gezeigt werden könnte. Doch wie oben bereits erwähnt gab es vor einigen Tagen Gerüchte, wonach es doch schon früher fertig werden könnte und ein Release noch in diesem Jahr möglich wäre. Wir halten euch auf dem laufenden!


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere