Samsung Galaxy S7 wieder nur schwer zu reparieren

Samsung Galaxy S7 und Samsung Galaxy S7 edge Android Smartphones

Jetzt endlich haben auch die Jungs von iFixit das Samsung Galaxy S7 in die Hände bekommen. Und natürlich fachmännisch auseinander genommen. Und auch beim neuen Flaggschiff aus dem Hause Samsung gibt es wieder diverse Hürden zu überwinden, um es reparieren zu können.

[sc name=“ICS-Ads mittig rechts Content-LargeRectangle“]

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf WhatsApp | auf Telegram | auf Pushbullet

Das Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge sind wieder zwei hervorragende Smartphones geworden. Und dementsprechend auch teuer. Und wer sein Smartphone liebt, der sollte es so wenig wie möglich fallen lassen. Denn das Samsung Galaxy S7 ist mal wieder verdammt schwer zu reparieren. Zwar ist auch das neue Flaggschiff zum größten Teil modular aufgetaucht, dennoch sollte das Displayglas wenn möglich heil bleiben. Denn dieses ist nicht allein zu reparieren, es muss immer das Display mit getauscht werden. Dadurch steigen natürlich die Reparaturkosten an. Auch beim Wechsel des microUSB-Anschlusses wird das Display einen Schaden davontragen. wie ihr seht, alles ein wenig kompliziert. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass das Samsung Galaxy S7 bei iFixit nur auf 3 von 10 möglichen Punkten kommt.


Über Jörn Schmidt 16664 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*