Samsung Galaxy S8 Release im April in New York und deutlich teurer?

Samsung Galaxy S8 edge Android Smartphone
(c) Concept creator

Auch heute Abend habe ich wieder frische Samsung Galaxy S8 Informationen für euch. Anscheinend scheint sich die Vorstellung des neuen Flaggschiffes des südkoreanischen Herstellers doch deutlich nach hinten zu verschieben.

Bisher ging man davon aus, dass der Samsung Galaxy S8 Release auf dem MWC 2017 Ende Februar in Barcelona stattfinden würde. Doch Samsung scheint den Termin nicht halten zu können. Denn wie jetzt die Jungs von SamMobile berichten, plant Samsung jetzt wohl den Release erst im April. Das neue Flaggschiff soll demnach in New York erst im April auf einem eigenen Event gezeigt werden. Der Grund für die verspätete Vorstellung des Samsung Galaxy S8 soll noch immer beim Samsung Galaxy Note 7 liegen. Samsung wolle die Zeit nutzen, um das Vertrauen beim Verbraucher wieder aufzubauen. Natürlich kann man auch davon ausgehen, dass Samsung beim kommenden Galaxy S8 ganz genau hinsehen wird, um nicht ein neues Desaster verantworten zu müssen.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Ferner wollen die Jungs von SamMobile ebenfalls erfahren haben, dass das Samsung Galaxy S8 deutlich teurer werden soll. Demnach soll das Modell 20 Prozent teurer sein als noch das aktuelle Modell. Daran sollen u.a. gestiegenen Materialkosten schuld sein. Schafft es also auch Samsung dann, beim Galaxy S8 in der besten Aussattung den Preis von EUR 1.000,00 zu knacken? Wir werden sehen.

Über Jörn Schmidt 16975 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*