Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+: Es wird keine Versorgungsengpässe geben

Samsung Galaxy S8 Android Smartphone

In den vergangenen Tagen machten Gerüchte die Runde, wonach es bei der Produktion der Prozessoren für das neue Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+ Probleme geben solle. Angeblich können weder vom Qualcomm Snapdragon 835 und auch vom Exynos 8895 genügend Prozessoren gefertigt werden, so das Samsung Probleme mit der Produktion seiner neuen Flaggschiffe bekäme.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Jetzt hat sich Samsung zu Wort gemeldet und ist auf die Gerüchte eingegangen, wonach es angeblich zu Versorgungsengpässen beim Galaxy S8 und Galaxy S8+ kommen könnte. Angeblich soll es nicht genügend Prozessoren vom Qualcomm Snapdragon 835 und Exynos 8895 geben, um die erwartet hohe Nachfrage zum Marktstart am 28. April decken zu können. Samsung habe eine sehr große Anzahl an Geräten bereits im Voraus produziert, man zeigt sich zuversichtlich, dass man zum Marktstart alle Vorbesteller und Kaufinteressenten wird bedienen können. Man geht davon aus, dass Samsung insgesamt 20 Millionen Geräte vom Galaxy S8 und Galaxy S8+ dann auf Lager haben wird. Und das sind doppelt so viele wie noch im Vorjahr beim Vorgängermodell. Samsung scheint also gerüstet für den Ansturm auf das Galaxy S8 und Galaxy S8+.

Über Jörn Schmidt 17365 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*