Samsung Galaxy S8 und S8+ Android 8.0 Oreo kommt ohne „Project Treble“

0

Samsung Galaxy S8 Android Smartphone

Seit heute morgen nun wird das Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+ Android 8.0 Oreo Update verteilt. Und jetzt wird bekannt, dass das Update aber ohne „Project Treble“ erscheint. Das ist doch sehr enttäuschend.

„Project Treble“ sorgt seit Android 8.0 Oreo, dass Updates schneller ausgerollt werden können. Wenn dann die Hersteller da mitziehen. Während Huawei erkannt hat, wie wichtig das Feature ist, scheint man sich dessen bei Samsung nicht wirklich bewusst zu sein. Denn das Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+ Android 8.0 Oreo Update hat eben jenes Feature nicht mit an Bord. Der Grund könnte vielleicht der große Aufwand sein, der nötig wäre, Smartphones älteren Baujahres auf die neue Technik umzustellen. Denn es werden zwei verschiedene Partitionen des internen Speichers benötigt, da „Project Treble“ dort das Framework von Android selbst trennt. So können Sicherheitsupdates aufgespielt werden, ohne dass Anpassungen am Framework nötig sind.

Vermutlich wird aber „Project Treble“ auf dem Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ erhältlich sein. Beide Modelle werden bereits mit Android 8.0 Oreo out-of-the-box erscheinen, was es wohl einfacher macht, das Feature umzusetzen. Mal sehen, ob Samsung-Smartphones dann auch wieder schneller Updates erhalten werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere