Samsung Galaxy S9 Firmware-Entwicklung beginnt, zwei Modelle bestätigt

0
Samsung Galaxy S9 Android Smartphone
(c) DBS DESIGNING

Jetzt soll die Entwicklung der Firmware für das Samsung Galaxy S9 begonnen worden sein. Und es soll wieder zwei Modelle vom kommenden Flaggschiff geben, wie die Firmware-Bezeichnungen G960FXXU0AQI5 und G965FXXU0AQI5 verraten.

Wie jetzt die Jungs von SamMobile berichten, hat Samsung nun damit begonnen, die Firmware für sein neues Flaggschiff zu entwickeln. Auch die Firmware-Bezeichnungen sind bereits bekannt, G960FXXU0AQI5 und G965FXXU0AQI5. Und dies zeigt auch, dass es wieder zwei Flaggschiffe geben wird, das Samsung Galaxy S9 und Samsung Galaxy S9+. Das Samsung Galaxy S9 wird die Modellbezeichnung SM-G960 tragen, das Galaxy S9+ die Bezeichnung SM-G965. Die Entwicklung der Firmware hat zwei Wochen früher begonnen als noch beim Samsung Galaxy S8/S8+. Das könnte auch ein Hinweis darauf sein, dass wir die beiden Flaggschiffe früher als üblich vorgestellt bekommen könnten. Angeblich soll es bereits Ende Januar 2018 soweit sein.

Bisher wird vermutet, dass das Samsung Galaxy S9/S9+ die gleiche Displaygröße wie die beiden aktuellen Modelle Samsung Galaxy S8/S8+ haben werden und dabei auch nochmals dünner werden sollen. Der Fingerabdrucksensor könnte auf der Vorderseite unterhalb des Displayglases verbaut sein. Ferner setzt man dann wohl auch auf den Qualcomm Snapdragon 845 und dessen Pendant Samsung Exynos 9810. Es werden vermutlich 4 GB RAM mit an Bord sein, der interne Speicher könnte auch weiterhin 64 GB groß sein. Auf der Rückseite soll eine Dual-Kamera mit zwei 12 MP-Sensoren verbaut sein, diese werden natürlich beide auch eine optische Bildstabilisierung verbaut haben. Ich gehe mal davon aus, dass Samsung auch das Prinzip der Weitwinkel- und Telefoto-Linse beibehalten wird. Möglicherweise wird eine 1.000 fps Kamera verbaut sein. Außerdem soll das Samsung Galaxy S9/S9+ ein SLP (Substrate Like PCB) Board verbaut bekommen, dadurch soll mehr Platz für den Akku vorhanden sein. Dieser könnte dann bei (fast) gleicher Baugröße des Smartphones deutlich größer werden. Wenn Samsung denn den freigewordenen Platz im Samsung Galaxy S9/S9+ für ihn verwendet. Und in Verbindung mit den nochmals stromsparenden Prozessoren von Qualcomm und Samsung könnte die Laufzeit deutlich verlängert werden. Als Betriebssystem wird natürlich Android Oreo zum Einsatz kommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.