Samsung Galaxy S9+: So könnte es aussehen

0

Samsung Galaxy S9+ Android Smartphone

Könnte so das kommende Samsung Galaxy S9+ aussehen? Jetzt hat sich der Designer Benjamin Geskin mal seine Gedanken gemacht und zeigt ein Mockup des kommenden Flaggschiffes mit fast keinen Displayrändern mehr.

Der Designer hat anhand der Gerüchte und aufgetauchter technischer Spezifikationen ein Renderbild des kommenden Samsung Galaxy S9+ erstellt. Und dieses sieht wirklich gut aus. Am oberen Displayrand ist der Rahmen nochmals dünner geworden, am unteren ende ist so gut wie kein Rand mehr erkennbar. Das Design sieht deutlich stimmiger aus als beim Konkurrenten aus Cupertino und ohne die störende Notch. Laut letzten Gerüchten soll der Body-to-Display-Ration beim Samsung Galaxy S9/S9+ 90 Prozent betragen, im Vergleich dazu hat das iPhone X nur 81 bis 83 Prozent zu bieten. Ob das Design aber auch so erscheinen wird, ist unbekannt. Samsung arbeitet natürlich daran, die Front mit noch mehr Display auszustatten. Es muss aber auch technisch machbar sein.

Das Samsung Galaxy S9+ hört intern auf den Codenamen Star 2 und hat die Modell-Bezeichnung SM-G965 hören. Das Samsung Galaxy S9+ soll über ein 6,2″ Curved Super AMOLED Infinity-Display im Format 18,5:9 verfügen. Als Prozessor wird der Exynos 9810 oder aber der Qualcomm Snapdragon 845 zum Einsatz kommen, dazu soll es 6 GB RAM verbaut haben. Der interne Speicher ist 64 GB groß und erweiterbar. Das Samsung Galaxy S9+ soll eine Dual-Kamera verbaut haben, mittig darunter soll sich der Fingerabdrucksensor befinden. Auch ein 3,5 mm Klinkenanschluss ist verbaut und AKG Stereo-Lautsprecher und AKG-Kopfhörer sind ebenfalls mit an Bord. Die Maße sollen 155,2 x 73,4 x 8,1 mm betragen.

Außerdem soll das Samsung Galaxy S9+ auch über eine 3D-Gesichtserkennung namens Face Unlock verfügen. Eine IP65/68-Zertifizierung ist mit an Bord. Als Betriebssystem dürfte Android 8.0 Oreo mit der neuen Benutzeroberfläche Samsung Galaxy Ai UX zum Einsatz kommen. Die Serienproduktion soll angeblich bereits im Dezember starten. Ende März 2018 soll es nun wohl dann vorgestellt werden. In den Verkauf soll es wohl aber erst wieder im April gehen. Die erste Vorstellung, ob Teaser oder ein Zeigen hinter verschlossenen Türen, soll es bereits auf der CES 2018 geben. Noch sind dies aber nur Gerüchte.

[Quelle: Benjamin Geskin | via: Curved]

PS: Ab sofort gibt es die News auch bei Telegram, dort habe ich für euch einen offenen Kanal eingerichtet, bei dem ihr völlig kostenlos die neuesten News sofort nach dem Erscheinen als Nachricht bekommt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.