Samsung Galaxy S9/S9+: Die Entscheidung ist gefallen, der Fingerabdrucksensor kommt auf …

0
Samsung Galaxy S9/S9+ Android Smartphone
(c) jPzamora

Die Entscheidung ist gefallen, der Fingerabdrucksensor des kommenden Samsung Galaxy S9/S9+ hat seinen endgültigen Platz gefunden. Und dort haben ihn wohl auch die meisten erwartet.

Nun ist endgültig beschlossen, wo beim Samsung Galaxy S9/S9+ der Fingerabdrucksensor verbaut sein wird. Er wird auf der Rückseite der beiden neuen Flaggschiffe zu finden sein. Denn noch immer hat Samsung große Probleme damit, die nötigen Komponenten ohne weitere Nachteile hinter dem Display unterzubringen. Damit soll der Fingerabdrucksensor im Display jetzt beim Samsung Galaxy Note 9 in Angriff genommen werden. Ob es aber dort klappen wird, ist derzeit noch ungewiss. Zwar gibt es ein Patent von Samsung, welches beschreibt, wie der Fingerabdrucksensor im Display untergebracht werden kann, ob das aber umgesetzt werden kann, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Daher gibt es ja auch Gerüchte, wonach man beim Samsung Galaxy S9/S9+ ebenfalls auf eine eine 3D-Gesichtserkennung setzen könnte. Wäre vielleicht nicht die schlechteste Entscheidung.

Das Design der Vorderseite des Samsung Galaxy S9/S9+ wird behutsam weiter entwickelt, der Rand am oberen und unteren Ende des Displays fällt noch einmal schmaler aus. Dadurch sollen beide Smartphones noch einmal kompakter ausfallen. Das Samsung Galaxy S9 soll 144,1 x 68,1 x 8 mm groß sein, das Samsung Galaxy S9+ 155,2 x 73,4 x 8,1 mm. Die Displaydiagonalen sind weiter unverändert 5,8″ bzw. 6,2″ groß. Beide Flaggschiffe sollen über eine 3D-Gesichtserkennung verfügen und sowohl auf der Vorder- als auch Rückseite eine Dual-Kamera mit 12 MP und 16 MP Auflösung verbaut haben, jedoch neu positioniert und womöglich mit neuen Kamera-Modulen. Eine IP65/68-Zertifizierung ist mit an Bord. Im Inneren dürfet der Qualcomm Snapdragon 845 oder der Exynos 9 werkeln, dazu könnte es 6 GB RAM geben. Die Serienproduktion soll angeblich bereits im Dezember starten, ein Release im Januar 2018 könnte also wahrscheinlich sein. Noch sind dies aber nur Gerüchte. [Quelle: The Korea Herald | via: AndroidPIT]

PS: Ab sofort gibt es die News auch bei Telegram, dort habe ich für euch einen offenen Kanal eingerichtet, bei dem ihr völlig kostenlos die neuesten News sofort nach dem Erscheinen als Nachricht bekommt.

[quads id=3]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.