Samsung Galaxy S9/S9+ erscheinen mit Samsung Galaxy Ai UX

0

Samsung Galaxy S/S9+ Galaxy Ai UX

Künstliche Intelligenz auf dem Smartphone ist wohl der heiße Scheiß 2018. Nachdem Apple und Huawei vorgelegt haben, wird Samsung natürlich nachziehen müssen. Und daher werden wir im kommenden Samsung Galaxy S9/S9+ mit eben jener künstlichen Intelligenz auch rechnen können.

Samsung Galaxy Ai UX soll die neue Benutzerfläche des Samsung Galaxy S9/S9+ heißen. Nachdem gestern nun schon bekannt wurde, dass das neue Flaggschiff mit Face Unlock erscheinen soll, ist dies die zweite spannende News. Dies hat Samusng heute selbst beim Bixby Voice Launch-Event in China angekündigt. Das künstliche Intelligenz auch bei Samsung ganz oben auf der To-Do-Liste steht, dürfte kaum überraschen. Denn man wird sicherlich nicht der Konkurrenz kampflos das Feld überlassen. Und so auch das Samsung Galaxy S9/S9+ über eine eigene neuronale Engine verfügen. Dafür hat Samsung eigens 30 Millionen Dollar in DeePhi Tech investiert, einem AI Technologie-Startup aus China. Ein Einsatzgebiet der künstlichen Intelligenz könnte auch beim neuen Flaggschiff die Verarbeitung der Daten der 3D-Gesichtserkennung sein. Ein weiterer Punkt könnte auch der Einsatz beim fotografieren sein. Ich lasse mich mal überraschen.

Das Design der Vorderseite des Samsung Galaxy S9/S9+ wird behutsam weiter entwickelt, der Rand am oberen und unteren Ende des Displays fällt noch einmal schmaler aus. Dadurch sollen beide Smartphones noch einmal kompakter ausfallen. Das Samsung Galaxy S9 soll 144,1 x 68,1 x 8 mm groß sein, das Samsung Galaxy S9+ 155,2 x 73,4 x 8,1 mm. Die Displaydiagonalen sind weiter unverändert 5,8″ bzw. 6,2″ groß. Beide Flaggschiffe sollen über eine 3D-Gesichtserkennung verfügen und sowohl auf der Vorder- als auch Rückseite eine Dual-Kamera mit 12 MP und 16 MP Auflösung verbaut haben, jedoch neu positioniert und womöglich mit neuen Kamera-Modulen. Eine IP65/68-Zertifizierung ist mit an Bord. Im Inneren dürfte der Qualcomm Snapdragon 845 oder der Exynos 9810 werkeln, dazu könnte es 6 GB RAM geben. Der Fingerabdrucksensor soll auf der Rückseite unterhalb der vertikal verbauten Dual-Kamera sich befinden. Die Serienproduktion soll angeblich bereits im Dezember starten. In den Verkauf soll es wohl aber erst wieder im April gehen. Noch sind dies aber nur Gerüchte.

[Quelle: IceUniverse | via: SamMobile]

PS: Ab sofort gibt es die News auch bei Telegram, dort habe ich für euch einen offenen Kanal eingerichtet, bei dem ihr völlig kostenlos die neuesten News sofort nach dem Erscheinen als Nachricht bekommt.

[quads id=3]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere