Samsung Galaxy S9/S9+ mit eigener Kamera mit 1.000 fps?

0
Samsung Galaxy S9 Android Smartphone
(c) DBS DESIGNING

Heute vormittag hatte aich ja bereits das Konzept des Samsung Galaxy S9 für euch. Und jetzt gibt es die nächsten frischen News zum neuen Flaggschiff der Südkoreaner. Angeblich abreitet der Hersteller an einer eigenen Kamera mit 1.000 fps für das Samsung Galaxy S9/S9+.

Samsung arbeitet an einem Kamerasensor, der in der Lage ist, eintausend Bilder pro Sekunde (fps) aufzunehmen. Damit will der südkoreansiche Hersteller dann dem Sony Xperia Xperia XZ1 und Xperia XZ1 Premium Konkurrenz machen, wie die ETNews berichten. Da Sony aber den Aufbau seiner 960 fps Sensoren hat patentieren lassen, wird Samsung sicherlich eine eigene Lösung vorstellen müssen. Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass Samsung Patentgebühren an Sony zahlen wird. Der Sensor wird voraussichtlich im November in die Massenproduktion gehen, so dass noch genügend Zeit bleibt, um ihn im Samsung Galaxy S9/S9+ zu verbauen. Das neue Flaggschiff soll ja bereits im Januar 2018 vorgestellt werden, wenn die jüngsten Gerüchte stimmen sollten.

Bisher wird vermutet, dass das Samsung Galaxy S9/S9+ die gleiche Displaygröße wie die beiden aktuellen Modelle Samsung Galaxy S8/S8+ haben werden und dabei auch nochmals dünner werden sollen. Ferner setzt man dann wohl auch auf den Qualcomm Snapdragon 845 und dessen Pendant Samsung Exynos 9810. Es werden vermutlich 4 GB RAM mit an Bord sein, der interne Speicher könnte auch weiterhin 64 GB groß sein. Auf der Rückseite soll eine Dual-Kamera mit zwei 12 MP-Sensoren verbaut sein, diese werden natürlich beide auch eine optische Bildstabilisierung verbaut haben. Ich gehe mal davon aus, dass Samsung auch das Prinzip der Weitwinkel- und Telefoto-Linse beibehalten wird. Darunter soll sich mittig der rechteckige Fingerabdrucksensor befinden. Außerdem soll das Samsung Galaxy S9/S9+ ein SLP (Substrate Like PCB) Board verbaut bekommen, dadurch soll mehr Platz für den Akku vorhanden sein. Dieser könnte dann bei (fast) gleicher Baugröße des Smartphones deutlich größer werden. Wenn Samsung denn den freigewordenen Platz im Samsung Galaxy S9/S9+ für ihn verwendet. Und in Verbindung mit den nochmals stromsparenden Prozessoren von Qualcomm und Samsung könnte die Laufzeit deutlich verlängert werden. Als Betriebssystem wird natürlich Android Oreo zum Einsatz kommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.