Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+: Enttäuschende Verkaufszahlen in Südkorea

0

Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ Android Smartphone

Jetzt liegen weitere Zahlen zu den Verkäufen des neuen Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ aus Südkorea vor. Und es hat den Anschein, als ob sich der Hersteller ordentlich verkalkuliert hat.

Das Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ haben sich in den ersten zwei Monaten in Südkorea so schlecht verkauft, wie kein anderes Modell der Galaxy S-Reihe vorher. Die drei größten Netzbetreiber Südkoreas haben nur etwa 707.000 Einheiten verkaufen können. Beim Vorgänger waren es im gleichen Zeitraum eine Million Geräte.

Samsung Galaxy S9 kaufen

Im Vergleich zum März haben sich die Verkaufszahlen des Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ im April sogar halbiert. Während im März noch 476.000 Geräte verkauft werden konnten, waren es im April nur noch 231.000 Geräte. Es hat also den Anschein, als ob sich Samsung wieder einmal ordentlich verkalkuliert hat.

Samsung Galaxy S9+ kaufen

Die Gründe dafür sind mannigfaltig. Die neuen Geräte bieten zum Vergleich zum Vorgänger kaum Innovationen. Dafür hat Samsung aber ordentlich an der Preisschraube gedreht. Und daher hat es den Anschein, als ob die Käufer die Geräte mit Mißachtung strafen. Dafür sollen die User wohl auf das Samsung Galaxy A8 2018 und Galaxy A8+ 2018 dort abfahren.

Weltweit sieht es wohl aber nicht ganz so dramatisch aus. Wenn auch nicht rosig. Denn auch im ersten Monat konnten „nur“ 8 Millionen Einheiten des Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ ausgeliefert werden. Das waren auch deutlich weniger als bei den Vorgängern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere