Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ unterstützen kein „Seamless Update“

0

Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ Android Smartphone

Mit Android 7.0 Nougat hatte Google das sogenannte „Seamless Update“ als Feature eingeführt. Dabei werden Updates im Hintergrund ausgeführt, ohne dass das smartphone dabei nicht genutzt werden kann. Bisher nutzen nur wenige Hersteller das Feature, und Samsung mit dem Galaxy S9 und Galaxy S9+ gehört wohl nicht dazu.

Als letzte Woche das Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ ihr erstes Update bekommen haben, da waren die beiden Smartphone-Modelle knapp fünf Minuten außer Betrieb. Mit dem Feature „Seamless Update“ von Google sollte so etwas aber verhindert werden. Man kann also davon ausgehen, dass die beiden neuen Flaggschiffe des südkoreanischen Herstellers das Google Feature nicht unterstützen. Schade eigentlich.

Zwar ist die Nutzung von „Seamless Update“ von Google nicht zwingend vorgeschrieben sondern eine freiwillige Aktion, dennoch hätte man erwarten können, dass Samsung das Feature ebenfalls anbieten wird. Dafür müssen auf dem Smartphone zwei Partitionen eingerichtet sein, auf denen jeweils ein aktives und ein inaktives System installiert sind. Wenn ein Update zur Verfügung steht, dann wird es im Hintergrund heruntergeladen und auf der passiven Partition installiert. Beim nächsten Neustart dann wird diese dann aktiviert und das das aktuelle System gebootet.

So sollen auch Probleme mit Updates beseitigt werden, da immer auf die zweite Partition als Backup zurückgegriffen werden kann.

   Samsung Galaxy S9 kaufen   

   Samsung Galaxy S9+ kaufen   

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here