Samsung Gear W: Eine runde Smartwatch von Samsung

0

Samsung Gear W

In diesem Jahr hat Samsung noch nicht eine neue Smartwatch vorgestellt. Das hat auch seinen Grund. Denn nachdem man innerhalb kürzester Zeit diverse Modelle veröffentlicht hatte kam man zu dem Entschluss, dass Masse nicht gleich Klasse ist. Und so soll die nächste Samsung Smartwatch erst dann erscheinen, wenn sie perfekt ist. Und nun deutet sich an, dass die Samsung Gear W für die Südkoreaner diese perfekte Smartwatch sein könnte.

Jetzt gibt es neue Hinweise auf die Samsung Gear W. Diesen Markennamen haben sich die Südkoreaner schützen lassen. Gleichzeitig auch noch Wheel UX, dies deutet auch auf eine neue Benutzeroberfläche hin. Zwar ist bisher nicht bekannt, wann Samsung plant, die Gear W vorzustellen, trotzdem hat man für das Wearable schon jetzt das SDK für die nächste Smartwatch freigegeben. Damit sollen nun Entwickler schon die Apps usw. für das Modell entwickeln können. Es ist auch davon auszugehen, dass hier wieder Tizen statt Android Wear zum Einsatz kommen wird.

Samsung Gear W: Eine runde Sache

Für Samsung wäre die Gear W dann bereits die siebte Generation einer Smartwatch. Da müssen andere Hersteller erst einmal hinterherkommen. Interessant an dem neuen Modell dürfte wohl sein, dass sie teilweise über ein drehbares Gehäuse gesteuert wird. Deswegen auch Wheel UX. Informationen zu den technischen Spezifikationen gibt es bisher noch nicht, man vermutet aber, dass in der Samsung Gear W ein Octa-Core-Prozessor werkeln könnte.

Interessant und neu ist auch der Schritt, dass Samsung das SDK bereits jetzt für die kommende Smartwatch freigegeben hat. Hier orientiert sich der südkoreanische Hersteller ein wenig an Apple. So können Entwickler bereits im Vorfeld genügend Apps programmieren, welche dann rechtzeitig zum Marktstart der Smartwatch verfügbar sein werden. Mit der Vorstellung der Samsung Gear W wird im Sommer gerechnet.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.