Samsung Gewinn sinkt in Q4 2018 um 29 Prozent

Samsung Logo

Es gibt mal wieder Neuigkeiten von Samsung, dieses mal aber nicht zum neuen Flaggschiff Galaxy S10. Es geht um die Zahlen zum 4. Quartal 2018, und die sind alles andere als rosig.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Samsung Logo

Samsung hat heute sein Ergebnis für das Vorquartal bekannt gegeben. Samsung’s Gewinn in Q4 2018 ist um 29 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesunken. Das Unternehmen sagt, dass dies auf die schwache Nachfrage nach seinen Speicherprodukten und mehr Gegenwind für sein Smartphone- und Display-Geschäft zurückzuführen ist.

Insgesamt stimmen die Ergebnisse mit der Gewinnprognose überein, die Samsung Anfang dieses Monats veröffentlicht hat. Das ist fast immer der Fall. Der Gesamtumsatz von Samsung für das gesamte Quartal war sogar etwas höher als erwartet.

Samsung erklärte, einen konsolidiertem Quartalsumsatz für Q4 2018 von 59,27 Billionen Won (53,3 Milliarden Dollar) erwirtschaftet zu haben, was einem Minus von 10 Prozent im Vergleich zu Q4 2017 bedeutet. Der Betriebsgewinn beträgt 10,8 Billionen Won (9,7 Milliarden Dollar), was einem Rückgang von 29 Prozent entspricht.

Samsung erwirtschaftete im Gesamtjahr 2018 ein Umsatz von 243,77 Billionen Won (219 Milliarden US-Dollar) mit 58,89 Billionen Won (52,9 Milliarden US-Dollar) als Betriebsergebnis. Samsung weist darauf hin, dass dies das zweite Jahr in Folge war, in dem trotz der Herausforderungen im letzten Quartal Rekordergebnisse erzielt wurden.

Das Unternehmen sagt, dass sein Ergebnis im vierten Quartal 2018 von einer geringeren Nachfrage nach Speicherchips beeinflusst wurde. Dieser Geschäftsbereich ist seit langem die Cash Cow für das Unternehmen, und die Umsatzeinbußen wirken sich sicherlich stark auf das Ergebnis aus.

Auch im Display-Geschäft von Samsung kam es zu einem verstärkten Wettbewerb, ähnlich wie im Mobilfunkbereich, wo die Preise im vierten Quartal ebenfalls sanken. Der Bereich Unterhaltungselektronik erzielte aufgrund des starken Premium-TV-Umsatzes ein höheres Ergebnis.

Samsung warnte die Investoren, dass es in naher Zukunft nicht mehr so gut laufen wird. Für das erste Quartal 2019 rechnet man mit einer weiterhin schwachen Nachfrage nach den Speicherprodukten. Es wird auch erwartet, dass die Rentabilität von OLED-Panels sinken wird, da der Verkaufsertrag für Premium-Smartphones und die Konkurrenz durch LTPS-LCD-Produkte steigen wird.

Auch für das Jahr 2019 erwartet Samsung einen Rückgang des Gesamtjahresergebnisses.

Quelle(n):
https://news.samsung.com/global/samsung-electronics-announces-fourth-quarter-and-fy-2018-results

Über Jörn Schmidt 17965 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*