Samsung: Kauf von BlackBerry derzeit ausgeschlossen

0

Samsung Logo

Letzte Woche ging ja das Gerücht durch das Netz, dass Samsung angeblich BlackBerry übernehmen wolle. Angeblich waren bereits Gespräche auf höchster Ebene durchgeführt worden. Jedoch dementierte BlackBerry bereits kurz danach, dass es Übernahmegespräche gegeben haben soll. Somit dürfte auch die Summe von 7,5 Milliarden Dollar hinfällig sein. Und nun hat sich auch Samsung zu diesem Thema zu Wort gemeldet.

Letzte Woche Dienstag hatte Reuters berichtet, dass Samsung das kanadische Unternehmen BlackBerry für 7,5 Milliarden Dollar übernehmen wolle. BlackBerry hatte die Meldung sofort dementiert, nun tut es auch Samsung. Der südkoreanische Hersteller hat nun ebenfalls erklärt, dass man BlackBerry derzeit nicht kaufen wolle. Eine Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen würde Samsung jedenfalls nicht abgeneigt gegenüber stehen. J.K. Shin, Leiter der Mobilfunkabteilung bei Samsung, hat dies nun gegenüber dem Wall Street Journal erklärt.

Samsung: Partnerschaft mit BlackBerry möglich

Natürlich muss es nichts heißen. Denn es wäre nicht das erste mal, dass zwei Unternehmen Gespräche dementieren und ein paar Wochen später dann doch ein Deal verkündet wird. Daher bleibt es hier weiter interessant. Auch eine Partnerschaft zwischen Samsung und BlackBerry wäre für beide Seiten durchaus sinnvoll.

[pullquote-left]BlackBerry & Samsung dementieren Übernahme-Gespräche[/pullquote-left]

Für Samsung an sich wäre das Unternehmen nur wegen seiner Patente wichtig. Hier haben die Kanadier durchaus einiges zu bieten, gerade was Sicherheits- und Unternehmenslösungen betrifft. Hier hat Samsung zwar mit KNOX ebenfalls eine Lösung parat, doch wenn man diese dank BlackBerry-Patenten weiter ausbauen könnte, wäre Samsung mit einem Schlag einer der Marktführer auf diesem Gebiet.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere