Samsung plant teilweisen Rückzug vom europäischen Smartphone-Markt

Samsung Logo

Bei Samsung gibt es wohl Gedankenspiele, wonach man sich teilweise vom europäischen Smartphone-Markt zurückziehen will. Dies soll wohl aber keine Regionen betreffen sondern eher bestimmte Modellreihen. Demnach plant Samsung wohl, keine Smartphones mehr unter EUR 250,00 anzubieten.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf WhatsApp | auf Telegram | auf Pushbullet

Wie jetzt die Jungs von SamMobile berichten, plant der südkoreanische Smartphone-Hersteller Samsung den teilweisen Rückzug aus dem europäischen Markt. In den Niederlanden und einigen anderen europäischen Ländern wolle man zukünftig keine Smartphones mehr verkaufen, die unter EUR 250,00 kosten. Dies beträfe so günstige Samsung-Geräte wie etwa die Samsung Galaxy J- oder Galaxy E-Reihe. Hier scheint man wohl bei Samsung aufgegeben zu haben, was den Kampf mit anderen Herstellern um Marktanteile betrifft. Jedoch wird nicht verraten, welche anderen Länder neben den Niederlanden von dem Samsung-Verkaufsstopp betroffen sind. Im Umkehrschluss heißt dies aber auch, dass sich Samsung dann in Europa verstärkt auf die teureren Mittelklasse- und High-End-Geräte konzentrieren müsste. Ob das aber helfen wird, die schwindenden Marktanteile zurückzuerobern, bleibt fraglich.


Über Jörn Schmidt 16707 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*