Samsung und die Post-Google Ära

1

Was ist, wenn Google und Android eines Tages die Puste ausgeht und das Betriebssystem in der Bedeutungslosigkeit verschwindet? Ok, noch ist dieses Szenario schwer vorstellbar. Aber unmöglich ist dies nicht, das haben schon andere, ehemals mächtige Opfer gezeigt. IBM, Nokia und wie sie noch alle hießen hätten es sich bestimmt auch nicht träumen lassen, dass sie irgendwann mal bedeutungslos werden. Und Samsung will verhindern, dass wenn Android strauchelt, auch sie straucheln. Dafür wurde Tizen erschaffen.

Eine Post-Google Ära mag sich jetzt noch unglaubwürdig anhören, aber wer weiß schon, was die Zukunft bringt. Schon länger wird daher vermutet, dass Samsung sich etwas von Google lösen will. Denn inzwischen sind beide sehr stark voneinander abhängig. Und Samsung bereitet sich bereits auf die Post-Google-Ära vor. Mit Tizen.

Das hat Samsungs Medial Solution Center President gegenüber diversen Journalisten verkündet. Tizen als neuen mobiles Betriebssystem soll daher so schnell wie möglich erscheinen. Doch noch gibt es ein Problem, das Ökosystem hinter dem OS fehlt noch. Apps usw. gibt es noch nicht, hier müssen tausende Anwendungen geschaffen werden, damit Usern der Umstieg schmackhaft gemacht wird.

Tizen

Denn das beste Betriebssystem nutzt nichts, wen es keine Anwendungen dafür gibt. Und Tizen soll ja für Samsung das werden, was Android heute für Google ist, dort sollen alle Samsung Dienste zukünftig zusammengeführt werden. Ein Anfang wurde ja bereits mit der Samsung Gear 2 mit Tizen gemacht, doch erst eine breite Auswahl an Endgeräten kann neben den Apps Tizen zu einem Erfolg werden lassen.

Quelle: Google+

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere