Samsung und Qualcomm haben weitere Vereinbarung getroffen

0

Samsung Qualcomm Snapdragon 835

Seit Jahren arbeiten Samsung und Qualcomm eng zusammen. Samsung produziert die Prozessoren des amerikanischen Herstellers und bekommt dafür teilweise auch ein Erstzugriffsrecht. Nachdem es in den letzten Monaten wohl ein wenig geknirscht hat in der Beziehung, hat man nun eine weitere Vereinbarung getroffen.

Samsung und Qualcomm werden auch in Zukunft eng zusammen arbeiten. Eine nun getroffene Vereinbarung soll die nächsten Jahre dafür sorgen, dass man bei den mobilen Geräte und auch der Infrastruktur-Technik eng zusammen arbeiten. Besonders im Bereich 5G wolle man mit vereinten Kräften Fortschritte erzielen. Die Vereinbarung zwischen Samsung und Qualcomm beinhaltet aber auch, dass Samsung seine Interventionen in Qualcomms Berufung gegen die KFTC-Entscheidung vor dem Obersten Gerichtshof von Seoul zurückzieht. Der Streit scheint somit aus dem Weg geräumt worden zu sein. Und das soll für eine entspannte Zusammenarbeit in den nächsten Jahren sorgen.

Eines wird aus dieser Vereinbarung auch klar. Samsung und Qualcomm wollen enger zusammenrücken. In Zeiten immer stärker werdender Konkurrenz ist dies wahrscheinlich auch nötig. Gerade bei der Netzwerk-Technologie wie 5G will man sich so gegen die Konkurrenz positionieren und besser aufgestellt sein. Für Qualcomm hat die Vereinbarung noch einen weiteren Pluspunkt zu bieten, denn so kann man sich weiter gegen Apple behaupten, mit denen der Chip-Hersteller ja ebenfalls seit geraumer Zeit ein wenig herumärgert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere