Samsung veröffentlicht Bixby Voice in den USA

0

Samsung Bixby Logo

Jetzt ist Bixby Voice in den USA gestartet. Samsung hat gerade angekündigt, dass es angefangen hat, Bixby Voice in US-Englisch auszurollen. Damit dürfte nun also einer der wichtigsten Märkte für den digitalen Assistenten verfügbar sein. Mal sehen, wie sich Samsung Bixby in den USA schlägt und ob die Anfangsschwierigkeiten vergessen werden können.

Samsung’s Bixby ist ab sofort in den USA gestartet. Dies hat der Hersteller nun in einem Blogeintrag offiziell bestätigt. Bis hierhin war es schon ein holpriger Weg für den neuen digitalen Assistenten der Südkoreaner. Denn nun in Südkorea selbst gibt es Samsung Bixby bisher. Ein Start in China musste nun wegen neuer Gesetze wieder verschoben werden. Und so sind nun die USA der zweite Markt, auf dem Samsung Bixby Voice zur Verfügung steht. Bixby, Samsung’s digitaler Assistent, wurde zusammen mit dem Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+ Anfang dieses Jahres enthüllt. Eigentlich soll er bereits zum Verkaufsstart der Flaggschiff-Smartphones ausgerollt werden. Allerdings wurde die Markteinführung von Bixbys wichtigstem Aspekt (Bixby Voice) um mehr als drei Monate verzögert, da es immer wieder Probleme gab. Im vergangenen Monat begann Samsung dann ein Beta-Programm, um Bixby Voice in den USA zu testen. Und ab sofort ist Samsung’s Bixby für alle in den USA verfügbar. Bis wir Bixby allerdings auch auf Deutsch genießen können, dürften weitere Monate ins Land ziehen, wenn alles glatt läuft, dann soll der digitale Assistent hierzulande Ende des Jahres starten.






HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.