Samsung verspricht Monatliche Security Updates?

0

Es ist kaum zu glauben, aber Samsung startet ein Mobile Security Blog und wird demnach auch monatliche Sicherheitsupdates rausbringen. Nachdem im Sommer 2015 die Stagefright Sicherheitslücke bekannt wurde, haben viele Hersteller in Kooperation mit Google versprochen, monatliche Sicherheitsupdates zu veröffentlichen. Samsung versucht nun dies für ein paar Devices um zusetzten.

Samsung Galaxy Note 5 Android Smartphone

Am vergangenen Montag hat Samsung nun diesen besagten Blog gestartet und beginnt nun für einige Top-Modelle diese Sicherheitsupdates bereitzustellen. Welche Geräte das genau sind, findet ihr gleich etwas weiter unten in einer Aufzählung. Die Auswahl an den Modellen fällt meines Erachtens sehr mager aus. Wenn man ganz ehrlich ist, macht Samsung dies nun auch wieder nicht wett, nachdem bekannt wurde, dass Samsung weiterhin floppt, oder soll dieser Blog nun der Rettungsanker für Samsung sein? Man weiß es nicht so genau! Ich persönlich habe die Hoffnung in Samsung aufgegeben, nachdem ich schon mit dem Galaxy S1 und dem Galaxy S3 enttäuscht wurde.

Aber egal, kommen wir wieder zurück zum hauptsächlichen Thema Samsung und Sicherheitsupdates. Ich habe euch natürlich versprochen, die Modelle bekannt zu geben, die diese monatliche Updates bekommen.

Dies wären folgende Modelle:

  • Samsung Galaxy S5
  • Samsung Galaxy S6
  • Samsung Galaxy S6 edge
  • Samsung Galaxy S6 edge+
  • Samsung Galaxy Note 4
  • Samsung Galaxy Note edge
  • Samsung Galaxy Note 5
  • Samsung Galaxy Tab S
  • Samsung Galaxy Tab S2

Wie man nun sieht, sind dies gerade mal die Modelle, die innerhalb vor mehr als einem Jahr auf dem Markt erschienen sind.

Bei den neuen Updates handelt es sich um die offiziellen Google Patches sowie natürlich die Samsung Fixes. Die genaueren Informationen über den Inhalt der Patches findet man auf Samsungs Security Blogs.

SMR-OCT-2015
Samsung Mobile is releasing a maintenance release for select models as part of the monthly Samsung Android Security Update process.
This security update package includes patches from Google and Samsung.

Google patches include all patches up to Android Partner Security Bulletin 2015 #14 package.

The Bulletin #14 has 48 items, which also contain the following 29 CVE items:
CVE-2015-3873, CVE-2015-3872, CVE-2015-3871, CVE-2015-3868, CVE-2015-3867, CVE-2015-3869, CVE-2015-3870, CVE-2015-3823, CVE-2015-6598, CVE-2015-6599,
CVE-2015-6600, CVE-2015-6603, CVE-2015-6601, CVE-2015-3876, CVE-2015-6604, CVE-2015-3874, CVE-2015-3875, CVE-2015-6602, CVE-2015-3877, CVE-2015-3863,
CVE-2015-3879, CVE-2015-3865, CVE-2015-6596, CVE-2015-3878, CVE-2015-3847, CVE-2015-6605, and CVE-2015-3862 and two pending CVEs.

※ Please see Android Partner Security Bulletin for detailed information on Google patches.

Welche Devices an den Sicherheitsupdates teilnehmen, variiert. Laut Samsung findet dies immer je nach der Region und den Providern (Mobilfunkanbieter) statt. Doch in Zukunft sollen laut Samsung noch weitere Modelle folgen. Ist daher euer Tablet oder Smartphones noch nicht auf dieser Liste, besteht noch immer Hoffnung. Doch Samsung steht da nicht alleine da mit den monatlichen Updates. Neben Samsung und Google gehört nur LG zu den Partnern, die bisher diese Updates rausgebracht haben. HTC-Chef Jason Mackenzie aus den USA hält monatliche Sicherheitsupdates für nicht realistisch, da die Provider damit überfordert seien. Was natürlich völliger Blödsinn ist, denn solche Updates sind sehr notwendig, denn mit so einer Aussage von einem Hersteller-Chef, macht man keine Kundschaft wett. Im Gegenteil, wenn ich sowas schon lese, soll ich dadurch noch immer ein HTC Smartphone kaufen? Tut mir leid Freunde, aber ohne mich 🙂

In dem Sinne, wünsche ich auch ein erholsames Weekend und genießt, denn es ist bald wieder Montag 😉


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.