Samsung’s Bixby noch nicht fertig und wird verschoben

0

Samsung Bixby Logo

Es wird irgendwie immer peinlicher mit Samsung’s Bixby. Bei der Vorstellung des Samsung Galaxy S8/S8+ vor zwei Wochen hieß es, dass zum Marktstart Bixby in chinesisch, koreanisch und englisch verfügbar sein wird. Recht wenig für ein globales Unternehmen. Doch jetzt hat Samsung mitgeteilt, dass nun Bixby in englisch auch verschoben werden muss.

Heute Nacht musste Samsung nun eine, wie ich finde peinliche, Stellungnahme abgeben. Den US-Medien hat man nun mitgeteilt, dass Bixby, der digitale Sprachassistent, nicht fertig ist und verschoben werden muss. Samsung blamiert sich also erneut. Denn auch ich deutsch ist Bixby anscheinend erst im vierten Quartal verfügbar. Das geht gar nicht. So wird man also auch auf englisch nur folgende Funktionen zum Start nutzen können: Sehen, Empfehlen und Erinnern. Tja, und das wichtigste Feature eines Sprachassistenten, das Sprechen ist nicht fertig. Irgendwie blöd, oder? Das gerade Samsung einen unfertigen Assistenten ausliefert, ist beschämend. Dann hätten sie Bixby weglassen sollen und später fertig als Update auf das Samsung Galaxy S8/S8+ ausrollen sollen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.