Samsung’s Marktanteil in China unter 1 Prozent

Samsung Logo

Samsung als weltgrößter Smartphone-Hersteller bekommt in einem Land kein Fuß auf den Boden. Und zwar in China, denn dort beträgt der Marktanteil des südkoreanischen Herstellers nicht einmal 1 Prozent.

Auch Samsung kann nicht überall so erfolgreich sein wie in Europa. In Asien, genauer gesagt in China, sinkt der Marktanteil seit Jahren kontinuierlich. Und so ist es jetzt gekommen, wie es kommen musste. In China erreicht Samsung nun nicht einmal mehr 1 Prozent Marktanteil.

Samsung als Smartphone-Hersteller spielt also im Reich der Mitte keine Rolle mehr. Samsung sah seinen Anteil am chinesischen Smartphone-Markt im vierten Quartal 2017 von einem Höchststand von 20 Prozent vor fünf Jahren auf 0,8 Prozent sinken, so die Daten von Strategy Analytics.

Die gleichen Daten zeigten auch, dass Samsung im vierten Quartal 2017 nur noch 9,8 Millionen Smartphones auf dem chinesischen Markt auslieferte, das erste Mal, dass die vierteljährlichen Auslieferungen des koreanischen Riesen dort unter die Marke von 10 Millionen Geräten fielen.

Der Marktanteil von Samsung in China sank sogar von 3,1 Prozent im ersten Quartal 2017 auf 2,7 bzw. 2 Prozent im zweiten und dritten Quartal. Für das gesamte Jahr 2017 hatte der Verkäufer einen Anteil von 2,1 Prozent in China, was nach anderen Daten etwa einem Fünftel des Niveaus von 2013 entspricht.

Samsung’s Anteil am chinesischen Smartphone-Markt wird nach Schätzungen von Strategic Analytics im ersten Quartal 2018 voraussichtlich bei 0,8 Prozent bleiben. Und das zeigt, dass auch ein erfolgsverwöhnter Riese wie Samsung es wirklich sehr schwer hat, geben die chinesische Konkurrenz zu bestehen.

Über Jörn Schmidt 16321 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*