Sharp zeigt Prototypen seines faltbaren OLED-Displays

Sharp faltbares OLED-Display

Alles Hersteller arbeiten an faltbaren Smartphones. Naja, fast alle. So auch Sharp, welche jetzt ihr faltbares OLED-Display vorgestellt haben.

Für die Hersteller scheinen faltbare Smartphones so etwas wie der heilige Gral zu sein. Der Ausweg aus der Krise, denn der Smartphone-Markt ist gesättigt. Da nimmt man jeden Trend gerne an. Ob aber die User überhaupt faltbare Telefone wollen, scheint egal zu sein.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

In Tokio hat nun auch Sharp sein erstes faltbares OLED-Display vorgestellt. Angeblich soll die neue Technologie bereits produktionsreif sein. Doch noch ist nicht gesichert, ob dieses Panel jemals in einem Smartphone verbaut sein wird.

Zu den technischen Einzelheiten. Das Display ist 6,18″ groß und hat eine Auflösung von 2.992 x 1.440 Pixeln mit einem Seitenverhältnis von 19:9. Es deckt den vollen DCI-P3-Farbraum ab. Touch-Panel und Polfilter sind ebenfalls faltbar.

In internen Tests soll das OLED-Display 300.000 mal mit einem 3 mm Radius ohen Schäden gefaltet worden sein. Ob aber auch hier ein Knick zu sehen ist wie beim Samsung Galaxy Fold, ist bisher nicht bekannt.

Da Sharp selbst auch Smartphones herstellt wäre es möglich, dass das faltbare OLED-Display eines Tages auch in einem ihrer Geräte verbaut sein wird. Doch auch andere Hersteller dürften Interesse an diesem neuen Panel haben.

Quelle(n):
https://av.watch.impress.co.jp/docs/news/1179314.html

Über Jörn Schmidt 17702 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*