Sony bestätigt Hitzeprobleme beim Xperia Z4 und Xperia Z3+

0

Sony Xperia Z4 Produktbild

Vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass der japanische Provider DoCoMo seine Kunden vor der Überhitzung des Sony Xperia Z4 warnte. Schuld daran ist wieder mal der verbaute Qualcomm Snapdragon 810. Doch Qualcomm wird nicht müde, die Hitzeprobleme weiter vehement zu verneinen. Ich frage mich, wie lange der Hersteller das noch durchziehen und durchhalten will. Das Gegenteil wurde nun ja mittlerweile mehrfach bestätigt. Und nun auch offiziell von Sony.

Nun warnt nach DoCoMo auch offiziell Sony vor der Überhitzung des Xperia Z4. Und auch gleich beim Sony Xperia Z3+. Denn auch hier ist der Snapdragon 810 von Qualcomm verbaut. Und dieser bekommt die enorme Hitzeentwicklung nicht in den Griff. Doch Sony arbeitet an einem Patch, den man noch im Sommer veröffentlichen will. Dieser soll dann die Überhitzung in den Griff bekommen. Derzeit empfiehlt Sony den Usern des Xperia Z4 und Xperia Z3+ die Modelle mehrmals am Tag auszuschalten, um die abkühlen zu lassen.

Sony Xperia Z4 hat offiziell Hitzeprobleme

Sony kehrt die Probleme also nicht unter den Tisch. Doch wie der Patch aussehen wird, weiß ich jetzt schon. Dieser wird den Takt des SoC herabsenken, damit dieser nicht mehr so heiß wird. Auch HTC hat so bei seinem One M9 die Überhitzung halbwegs in den Griff bekommen. Nachteil ist aber, dass eben das Smartphone nicht mehr die ursprüngliche Leistung hat.

Noch problematischer dürfte sein, dass der Sommer vor der Tür steht und das Sony Xperia Z4 und Xperia Z3+ dann in der Sonne liegend noch heißer werden dürften. Da muss man wirklich angst um das Smartphone bekommen. Denn so kann es doch in manchen Fällen zu irreparablen Schäden kommen. Hoffen wir das Beste.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere