Sony SmartEyeglass ab März für EUR 800 erhältlich

0

Sony SmartEyeglass

Obwohl mit Google Glass eine der ambitioniertesten Datenbrillen gescheitert ist, wagen sich auch andere Hersteller an diese Materie. So auch Sony. Das japanische Unternehmen hat nun seine Sony SmartEyeglass angekündigt. Und bereits ab Anfang März wird es die Sony SmartEyeglass kaufen können. Der Preis ist jedoch ganz schön happig. EUR 800,00 verlangt Sony für seine Datenbrille.

Am 10. März wird die Entwickler-Version der Sony SmartEyeglass vorstellen. In Großbritannien, Deutschland, Japan und den USA soll die Datenbrille im Handel erhältlich sein. Schon jetzt kann sie aber vorbestellt werden. Optisch erinnert die Sony SmartEyeglass eher an eine Sportbrille. Die Datenbrille hat diverse Sensoren und eine Kamera verbaut. Wie bei Google Glass werden Informationen für den Nutzer eingeblendet. Sonys SmartEyeglass per Bluetooth mit Android-Smartphones, jedoch erst ab Android 4.4 KitKat.

Sony SmartEyeglass auch in Deutschland

Technisch hat man bei der Sony SmartEyeglass jedoch einiges anders geregelt als bei Google. So ist nicht die komplette Technik im Brillengestell verbaut, es gibt ein Zusatzmodul mit Akku und Mikrofon. Ferner gibt es eine Touch-Fläche, die zur Navigation innerhalb des User-Interface per Fingerstreich dient.

Das Monochrom-Display hat eine Auflösung von 419 × 138 Pixel. Ferner gibt es bei der Sony SmartEyeglass auch einen Beschleunigungssensor, ein Gyroskop, einen Kompass und ein Helligkeitssensor. Die benötigten GPS-Signale werden vom verbundenen Smartphone abgerufen. Für den Endverbraucher dürfte die Datenbrille noch nichts sein, für Entwickler könnte sie aber durchaus interessant sein.

http://youtu.be/Bx7O_h09HKA

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.