Sony verkauft immer weniger Smartphones

2

Sony verkauft immer weniger Smartphones. So langsam muss man sich um das Mobile-Geschäft des japanischen Herstellers wirklich ernsthafte Gedanken machen.

Sony

Schon das zweite Quartal 2018 war eine Katastrophe für Sony im Smartphone-Sektor. Nur zwei Millionen Geräte konnte man an den Mann/ die Frau bringen. Und wenn man denkt es kann nicht schlimmer kommen, kommt es natürlich schlimmer.

Nun liegen die Quartalszahlen für das dritte Quartal 2018 vor. Und Sony hat es doch geschafft, noch weniger als zwei Millionen Smartphones zu verkaufen. Zwischen Juli und September 2018 setzte Sony nach eigenen Angaben nur noch 1,6 Millionen Smartphones ab.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal hat sich der Absatz damit mehr als halbiert. Im dritten Quartal 2017 konnte Sony noch 3,4 Millionen Smartphones verkaufen. So ist auch nicht verwunderlich, dass nun die Mobile-Sparte einen Quartalsverlust in Höhe von rund 233 Millionen Euro hinnehmen muss.

Quelle(n):
https://www.sony.net/SonyInfo/IR/library/presen/er/pdf/18q2_sonypre.pdf

2 KOMMENTARE

  1. Wundert mich nicht, schleppender Support, Android Updates werden nur verspätet ausgeliefert wenn überhaupt. Die Geräte sind sehr gut und bin sehr zufrieden. Sony ZX Premium!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here