Sony Xperia Z-Serie: Glas reißt ohne Fremdeinwirkung

0

Sony Xperia Z3 Riss in der Glasrückseite

Bei Sony scheint es bei der Xperia Z-Reihe ein Problem mit der Glasrückseite zu geben. Immer mehr User berichten davon, dass bei ihnen die Glasrückseite des Smartphones ohne Fremdeinwirkung gerissen sei. Dieses Qualitätsproblem zieht sich wohl durch die komplette Sony Xperia Z-Reihe und ist nicht nur auf ein einzelnes Modell beschränkt. Doch wo liegt der Fehler? Sony erkennt die Risse im Glas offiziell nicht an.

Bei allen Sony Xperia Z-Modellen, angefangen beim ersten Xperia Z bis hin zum aktuellen Sony Xperia Z3 Compact scheint es ein Problem mit der Glasrückseite zu geben. User berichten, dass es bei ihnen zu Haarrissen der Glasrückeite gekommen sei, ohne dass Druck oder Gewalt auf das Smartphone eingewirkt haben sollen. Da Sony dieses Risse aber nicht offiziell anerkennt ist eine Reparatur auf Garantie- oder Gewährleistungsansprüche derzeit nicht möglich. Undd as ärgert die User natürlich umso mehr.

Risse in der Glasrückseite

Noch sind die Risse auf der Glasrücksseite der Smartphones unerklärlich. Denn eigentlich sind die bei Sony verwendeten Materialien immer mit das Beste, was man bekommen hat. Anscheinend gibt es wohl entweder Spannungen im Glas direkt oder aber es kommt zu Spannungen im Gerät, welche das Glas der Rückseite der Sony Xperia Z-Modelle reißen lassen.

Ärgerlich ist, dass Sony hier nicht den Schaden auf Garantie ausbessern lässt. Hier sollte man sich nochmals an den Sony Support wenden in der Hoffnung, dass die gerissene Rückseite des Smartphones dann doch noch auf Kulanz repariert werden wird. Eigentlich müsste Sony das Problem ja bekannt sein, da es sich mittlerweile ja auch nicht mehr um einzelne Fälle zu handeln scheint.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere