Sony Xperia Z3+ nutzt Camera2 API

0

Sony Xperia Z3+ Produktbild

Das neue Sony Xperia Z3+ bekommt ein interessantes Feature, welches die User des Xperia Z3 und Xperia Z3 Compact auch gerne hätten. Die Rede ist von der Camera2 API, welche unter Android diverse manuelle Einstellungen der Kamera zulässt. Denn fast alle der Features unterstützt das neue Sony Xperia Z3+ nun endlich. Und die Foto-Fetischisten werden sich freuen.

Auch Sony verwehrte unter Android Lollipop den Zugriff auf die Camera2 API. Doch beim neuen Sony Xperia Z3+ gewährt man diesen endlich, wenn auch nicht vollständig. Manueller Fokus, manueller Weißabgleich, manuelle ISO-Regulierung und die manuelle Verschlussgeschwindigkeit sind verfügbar, nur der RAW-Support fehlt noch. Warum Sony diesen nun weggelassen hat, ist unverständlich. Klasse hingegen jedoch ist, dass der Rest der Features nun für die User zur Verfügung stehen wird.

Sony Xperia Z3+: RAW-Support fehlt

Es ist auch davon auszugehen, das Sony die ganzen Camera2 API-Features auch für die anderen Flaggschiffe nachreichen wird. Mindestens jedoch für die Sony Xperia Z3-Reihe. Doch das ist ja auch nicht die einzige Änderung gegenüber dem Vorgänger. Denn die Frontkamera hat nun eine Auflösung von 5 MP (vorher: 2,2 MP) zu bieten. Scheint also so, als ob die Kamera des Upgrades im besonderen Fokus stand.

Mit der Bereitstellung der Camera2 API-Features könnte man natürlich gerade Foto-interessierte User gewinnen. Vielleicht ist dies die Chance für den japanischen Hersteller, wieder ein wenig mehr Smartphones zu verkaufen. Zu wünschen wäre es ihnen.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.