Sony Xperia Z5+: Arbeitet man schon an einem verbesserten Modell?

0

Sony Xperia Z5

Bei Sony ist alles irgendwie derzeit durcheinander. Nach dem Sony Xperia Z3 im vergangenen Jahr wäre eigentlich das Sony Xperia Z4 in diesem Jahr das Flaggschiff gewesen. Aber nicht so bei den Japanern. Die haben im Frühjahr zwar das Xperia Z4 vorgestellt, aber nur für den japanischen Markt. Kurze Zeit später gab es dann bei uns ein Sony Xperia Z3+, welches im Prinzip das gleiche Modell war. Und die Verwirrung war perfekt. Und nun soll es in diesem Jahr plötzlich auch noch ein Sony Xperia Z5 geben.

Was Sony anbelangt, so rumort die Gerüchteküche besonders heftig. Angeblich soll auf der IFA 2015 nun doch mit dem Sony Xperia Z5 ein neues Flaggschiff vorgestellt werden. Es wurde sogar schon für den neuen Bond-Film „Spectre“ angeteasert. Einige Tage davor hieß es aber noch, dass mit dem Sony Xperia S60 und Xperia S70 zwei neue Flaggschiffe kommen sollten. Sony plante hier angeblich den totalen Neuanfang. Und nun macht ein Gerücht die Runde, wonach der Hersteller plane, im März 2016 sogar das Sony Xperia Z5+ herauszubringen. Ja was denn nun? Irgendwie scheint man bei Sony selbst nicht mehr zu wissen, was nun geplant sei und verliert dabei wohl ein wenig das große Ganze aus den Augen.

Mögliche Sony Xperia Z5+ Spezifikationen

Das Sony Xperia Z5+ soll dabei natürlich eine verbesserte Variante des möglichen Xperia Z5 sein. Das Smartphone soll mit einem 5,7″ WQHD-Display mit 2.560 x 1.440 Pixeln Auflösung ausgestattet sein. Im Inneren soll hier wohl dann schon der Qualcomm Snapdragon 820 werkeln. Als Arbeitsspeicher sollen 4 GB RAM zum Einsatz kommen, der interne Speicher soll 32 GB groß sein. Die Kamera auf der Rückseite soll wie immer mit 20,7 MP auflösen, die Frontkamera soll sogar 8 MP haben. Und auch einen Fingerabdrucksensor soll es geben.

Noch sind es aber alles nur Gerüchte. Mal sehen, was dran ist. Aber verwirrend ist die ganze Modellpolitik von Sony allemal. Hier sollte man sich endlich mal entscheiden, was das Flaggschiff ist und dann dieses einmal im Jahr verbessern. Und nicht immer zwei, drei oder mehr Geräte herausbringen, die fast alle identisch sind. Und dann könnte es vielleicht auch mit Sony wieder bergauf gehen.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere