Samsung Galaxy Tab 3 Lite Produktbild

Tablet-Verkäufe brechen dramatisch ein

Samsung Galaxy Tab 3 Lite Produktbild

Ich hab’s ja immer wieder gesagt, Tablets sind tot! Für mich schon lange, da ich keinen wirklichen Nutzen in ihnen sehe. Gerade in Zeiten immer größerer Smartphone-Displays dürfte dies auch nicht verwunderlich sein. Dies belegen jetzt gerade wieder veröffentliche Zahlen zu den Tablet-Verkäufen.

[sc name=“ICS-Ads mittig rechts Content-LargeRectangle“]

Neue Zahlen, die jetzt von IDC zusammengestellt wurden, belegen deutlich, das die Absatzzahlen von Tablets dramatisch zurück gegangen sind. Insgesamt wurden im vierten Quartal 2015 insgesamt 65,9 Millionen Tablets verkauft, ein Jahr vorher waren es noch 76,4 Millionen Geräte. Im gesamten Jahr 2015 wurden 206,8 Millionen Tablets verkauft, auch hier war ein Rückgang von rund 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen. Lediglich Amazon (+5,4 Prozent) und Huawei (+2,1 Prozent) konnten ihre Verkäufe leicht steigern, was aber nicht darüber hinwegtäuschen kann, dann seit Monaten es nur einen Trend gibt, nämlich den nach unten. Das selbst die beiden bisherigen Spitzenreiter Apple (-3,6 Prozent) und Samsung (-0,7 Prozent) deutlich Federn lassen mussten, zeigt, wie ernst die Lage am Tablet-Markt mittlerweile ist.


***Die neuesten Beiträge auf AICS***

  • Nokia 2 soll nur 99 US-Dollar kosten
  • Google Pixel 2 XL bekommt „Zoom To Fill“ für YouTube
  • OnePlus 5T auf Pressematerial geleakt
  • Sony Xperia XZ Premium Android 8.0 Oreo Update verfügbar
  • HTC U11 Android 8.0 Oreo Update im November?
  • Essential PH-1: Der Ausverkauf beginnt
  • Google Pixel 2 XL: Das Display brennt ein
  • Samsung Galaxy S8+ Firmware-Update [G955FXXU1AQI7] [SWC] [7.0]
  • HTC U11 Plus Release nun doch nicht am 2. November?
  • Nokia 3 bekommt Oktober-Sicherheitsupdate
  • Kommentar verfassen