Tech-Leaker Evleaks gibt auf

2

Alle großen Smartphone-Hersteller können jetzt aufatmen. Denn mit Evleaks gibt der wohl bekannteste Leaker seine Arbeit auf. Damit wird uns allen jetzt eine wichtige Quelle wegfallen, wenn es um künftige Neuerscheinungen geht. In einem privaten Statement hat auch erklärt, warum er seine Arbeit einstellt. Schuld daran ist nicht seine schwere Erkrankung (Multiple Sklerose), sondern schlicht und ergreifend die Monetarisierung, welche sich dank Adblock einfach nicht einstellen wollte.

@evleaks, dieses Synonym hat viele Hersteller teilweise verzweifeln lassen. Aus gut unterrichteten Kreisen bekam er immer schon vorab sehr gute Hinweise zu zukünftigen Modellen. Auch wenn er nicht immer richtig lag. Erst über Twitter, später über einen eigenen Blog, versuche Evan Blass die Sache natürlich auch in Geld umzusetzen. Doch dies scheiterte:

Evleaks

„These matters are always somewhat complicated, but like many things, it mostly comes down to money…I took donations — felt like online panhandling. I also started a website, and it’s actually done somewhat respectably, but with all the leaks going out on Twitter anyway, people have little incentive to visit, and most of my tech-savvy-heavy audience seem to be pretty heavy ad-block users, as well. It all adds up to an unsustainable living, and with a progressively worsening disease, I need to make sure I can prepare myself better for the future, financially.“

Wegen seiner Erkrankung ist Evan Blass natürlich auf ein sicheres Einkommen angewiesen, die Krankheitskosten sind enorm und für eine sichere Zukunft ist sicherlich so als Leaker nicht gesorgt. Ich wünsche ihm alles Gute für die Zukunft. Trotzdem ist es schade, dass seine Quelle jetzt versiegt ist.

Quelle: The Next Web

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here