Vivo und Qualcomm stellen Fingerabdrucksensor im Display vor

0

Qualcomm Fingerabdrucksensor

Derzeit findet der Mobile World Congress in Shanghai statt und dort haben nun Qualcomm und Vivo das gezeigt, worauf alle schon beim Samsung Galaxy S8/S8+ gehofft hatten. Der Fingerabdrucksensor im Display scheint nun den Durchbruch geschafft zu haben, Qualcomm hat die Technik nochmals verbessert.

Wie jetzt die Jungs von Engadget berichten, hat nun der chinesische Hersteller Vivo in Zusammenarbeit mit Qualcomm den Fingerabdrucksensor im Display gezeigt. Die Technik wurde so gut verbessert, dass der Sensor auch die Richtung einer Geste erkennen und den Puls und Blutfluss messen kann. Der neue Fingerabdrucksensor von Qualcomm kann nun durch 1,2 mm dicke OLED-Displays oder durch bis zu 0,65 mm Aluminium und 0,8 mm Glas den Fingerabdruck erkennen. Der neue Sensor ist dabei so konzipiert, dass er nicht nur mit Snapdragon-Prozessoren sondern auch mit anderen SoC’s funktionieren wird. Zur Demonstration hat man ein modifiziertes Vivo XPlay 6 genommen, noch hat der Fingerabdrucksensor allerdings eine lange Reaktionszeit bei einem kleinem Radius. Jedoch bietet die neue Technologie viele Vorteile, Smartphones könnten zukünftig deutlich leichter vor Eindringen von Staub und Wasser geschützt werden. Auch nasse Finger stellen kein Problem mehr dar. Ab Anfang 2018 dürften dann die ersten Geräte mit dieser Technologie erscheinen, es ist davon auszugehen, dass auf dem MWC 2018 die ersten Hersteller entsprechende Modelle zeigen werden.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere