Was mich an aktuellen Smartphones stört [Kommentar]

0

Motorola Moto X

Die aktuellen Smartphone sind schon wahre Wunderwerke. Kleine Computer, die heutzutage mehr Rechenpower haben als ein Großrechner der 80er Jahre. Die Entwicklung geht immer weiter voran, neue Prozessoren, immer mehr Arbeitsspeicher und immer größere, noch höher auflösende Displays. Doch was hat sich in den letzten Jahren kaum signifikant weiterentwickelt? Genau, der Akku. Dieser hat sich in den letzten Jahren nicht weiterentwickelt. Seit den ersten Smartphones vor ein paar Jahren hat sich hier nicht viel getan. Und genau das stinkt mir.

Auch wenn ihr auf dem Foto das Motorola Moto X steht, dieses ist nur rein zufällig ausgewählt worden. Hier steht es exemplarisch für alle Modelle aller Hersteller. In den letzten Jahren hat man Milliarden in neue Prozessoren und immer hochauflösendere Displays gesteckt. qHD-Display, HD-Display, FullHD-Display und jetzt sogar schon QHD-Displays mit 2.560 x 1.440 Pixeln Auflösung. Auch bei den Prozessoren geht es immer weiter steil voran mit der Anzahl der Rechenkerne. Mittlerweile sind wir schon bei 8 Kernen im Smartphone angekommen. Doch wer braucht die überhaupt? Genau, keiner! Keine App nutzt diese nur annähernd aus. Doch für den Akku sind diese beiden Bauteile Höchstbelastung, denn diese verlangen dem Akku immer mehr ab!

Wann kommen endlich neue Akkutechnologien?

Wenn man die Entwicklung der Displays und Prozessoren auf den Akku umlegen würde, wäre man heute wahrscheinlich schon bei 10.000 mAh Akkus im Smartphone. Und diese wären dann genau so dick wie die aktuellen oder sogar noch dünner. Ich wünschte mir, dass die Hersteller endlich noch mehr in die Akku-Forschung investieren würden, so dass ein Smartphone vielleicht auch mal eine Woche nicht an die Steckdose muss. Doch bis dahin werden wohl noch Jahre vergehen. Jetzt kann man natürlich sagen, dass man einen Wechselakku oder eine Portable Power Bank (Externer Akku) nehmen kann. Zu ersterem, immer mehr Smartphones haben keinen wechselbaren Akku mehr, selbst bei Samsung scheint man sich davon zu verabschieden und zu zweitem, ja kann man machen, doch das kan aber nicht die Lösung sein.

[pullquote-left]Wann begreifen die Hersteller, dass die User bessere Akkus statt noch mehr Kerne wollen?[/pullquote-left]

Derzeit nervt es nämlich gewaltig, dass die aktuellen Smartphones war wahre Rechenmonster sind, doch diese kaum noch einen Tag ohne Aufladen durchhalten. Und meistens braucht man dann genau dann das Smartphone, wenn der Akku leer ist. Hier ist spätestens dann jeder User genervt. Doch wenn dann endlich mal die Hersteller begreifen würden, dass nicht immer noch hochauflösendere Displays oder noch mehr Rechenkerne die User wollen, sondern ein Akku, der das Smartphone auch mal eine Woche über die Runden bringen wird, dann werden wir wohl erst mit solchen Akkus rechnen können. Doch die Warterei darauf nervt einfach nur noch!


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here