Wegen Huawei: China plant eigene Schwarze Liste

Huawei Logo

Weil Huawei in den USA auf einer Schwarzen Liste gelandet ist, plant man China ebenfalls eine solche. Auf dieser sollen dann auch ganz bestimmte Unternehmen landen.

Huawei wurde ja eher aus fadenscheinigen Gründen auf die Schwarze Liste der USA gesetzt. Lange hat China geschwiegen und die Füße still gehalten. Doch in den letzten Tagen hat man im Reich der Mitte an Gegenmaßnahmen gearbeitet.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Das letzte Mittel, was China in der Hand hätte, wäre ein Exportstop von Seltenen Erden. Damit würde man der Wirtschaft der USA schwerste Schäden zufügen. Doch damit scheint man noch warten zu wollen. Erst könnte man eine eigene Schwarze Liste aufsetzen.

Auf dieser sollen dann alle Unternehmen landen, die sich nicht an die Regeln des Marktes halten, die Verträge nicht einhalten und die Unternehmen aus China blockieren. Vorrangig hat man damit natürlich US-Unternehmen im Visier.

Doch gerade das wollte ja eigentlich der Gründer von Huawei nicht. Doch mittlerweile scheint man in China an einen Punkt gekommen zu sein, wo man sich wehren will und muss.

Werde Mitglied in der Huawei Gruppe auf MeWe | Facebook

Noch gibt es keine weiteren Informationen zu China’s Schwarzer Liste. Vielleicht ist es auch nur eine Drohung. alle Welt hofft ja, dass sich beide Seiten auf dem G20-Gipfel Ende Juni einigen werden.

Quelle(n):
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Huawei-Konflikt-China-kuendigt-eigene-schwarze-Liste-an-4436209.html

Über Jörn Schmidt 17933 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*