WhatsApp: Dauersperren für User inoffizieller Apps aktiviert

0

WhatsApp

So, nun ist es soweit. Nachdem WhatsApp vor einiger Zeit gedroht hatte, User alternativer Clients endgültig zu sperren, wird die Sache nun durchgezogen. Erst einmal hatten die Entwickler des Messengers die betroffenen User nur kurzzeitig gesperrt. so sollte der Wechsel auf das offizielle WhatsApp „schmackhaft“ gemacht werden. Einige ließen sich dann wohl doch nicht davon beirren.

WhatsApp macht jetzt Ernst. Ab sofort werden User von inoffiziellen Drittanbieter-Clients komplett gesperrt. Erste Nutzer haben jetzt berichtet, dass sie betroffen sind. Der Entwickler OsmDroid teilt mit, dass es sich um User verschiedener Clients handelt, also WhatsApp Plus, OGWhatsapp und WhatsAppMD. Zwar versuchen die Entwickler dieser alternativen Clients diese Speeren zu verhindern, doch anscheinend greifen diese Maßnahmen nicht richtig. Da hilft wohl nur der Wecheel auf das offizielle WhatsApp.

WhatsApp sperrt User jetzt dauerhaft

Da bleibt jetzt wohl nur eines, der Wechsel auf die offizielle WhatsApp Version oder der Wechsel der Telefonnummer. Dritte Möglichkeit wäre, komplett nun auf WhatsApp zu verzichten. Doch wer die meisten seine Kontakte über den Messengers pflegt, für den dürfte dies wohl keine Alternative sein.

Auch zukünftig werden die Entwickler von WhatsApp rigoros gegen Drittanbieter-Clients und deren Nutzer vorzugehen. Es ist also davon auszugehen, dass demnächst weitere Meldungen über dauerhafte Sperrungen von Usern zu lesen sein werden. Dem Erfolg des Messengers dürfte dies wohl keinen Abbruch tun.

WhatsApp Messenger
WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere