WhatsApp & E-Plus: Erste Infos zum Mobilfunk-Angebot

1

Der WhatsApp-Facebook-Deal ist nicht der einzige große Coup des größten Messengers der Welt. Denn kurze Zeit später wurde bekannt, dass WhatsApp auch als Mobilfunkbetreiber in Deutschland auftreten will. Dazu wurde eine Kooperation mit E-Plus geschlossen. Dabei will WhatsApp als virtueller Netzbetreiber agieren und eigene Sprachdienste anbieten. Und nun gibt es erste Details zum Angebot. Und dieses könnte gerade für junge Leute wirklich interessant werden. Denn in den Tarifen soll die Kommunikation via WhatsApp nicht auf das Datenvolumen angerechnet wird.

E-Plus und dessen Tochterunternehmen wie BASE, Simyo & Co. sind gerade bei jungen Leuten beliebt. Denn bei diesen Anbietern kann man günstiger Smartphones und auch Tarife bekommen. Und nun kommt WhatsApp dazu. Gerade durch die Bekanntheit der Marke dürfte ein großer Ansturm auf die Tarife anzunehmen sein. Gerade auch, weil Privilegien versprochen werden, die es so bein anderen Anbietern nicht gibt.

Laut den Informationen der Wirtschaftswoche werden User des WhatsApp-Tarifes so einige Privilegien bekommen. Dabei wird der Tarif im Rahmen eines Prepaid-Angebotes vermarktet. Und dabei wird der gesamte WhatsApp-Traffic nicht vom Provider angerechnet. Das heißt, dass auch wenn kein Guthaben mehr vorhanden ist, soll man trotzdem weiter Nachrichten verschicken können.

WhatsApp, WhatsApp Logo

Wer nun Interesse an dem WhatsApp/E-Plus Angebot bekommen hat, der muss sich noch bis Anfang April gedulden. Erst dann werden Preise und weitere Infos zu den Angeboten bekannt gegeben. Derweil hat E-Plus bereits eine eigene WhatsApp-Prepaid-Karte bestätigt. Spannend dürfte werden, wie dieser Tarif dann vermarktet werden wird und wie dieser dann von den Ussern angenommen werden wird.

Quelle: Wirtschaftswoche

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere