WhatsApp für Android bekommt Kamera-Shortcut

Und auch WhatsApp für Android hat mal wieder ein Update bekommen. Seit gestern Abend wird es an die User ausgerollt. Neu ist unter anderem einen Kamera-Shortcut neben dem Texteingabefeld, nun ist bes noch schneller möglich, Fotos in Gruppen bzw. an andere zu versenden. Ferner gibt es nun unter dem Punkt Datenschutz den Hinweis, dass der Onlinezeitstempel anderer Nutzer nicht ersichtlich ist, wenn der eigene Onlinezeitstempel nicht geteilt wird.

Auch der derzeit beliebteste Messenger weltweit, WhatsApp, hat mal wieder ein Update bekommen. Wie immer ist das WhatsApp-Update natürlich kostenlos und wird wie üblich in Wellen an die User verteilt. Daher kann es mal wieder bei dem einen oder anderen länger dauern, bis das Update ankommt.

WhatsApp

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Der neue Shortcurt öffnet eine rudimentäre Kameraanwendung, mit dieser ist es möglich, entweder Selfies zu machen oder aber die Hauptkamera zu öffnen. Wenn man die Hauptkamera nutzt, dann kann außerdem der Blitz hinzugeschaltet werden.

Wenn der User seinen eigene Onlinezeitstempel nicht teilt, dann kann er ab jetzt auch den der anderen User nicht mehr einsehen. Das heißt also, wenn der User unter „Zuletzt online“ die Option „niemand“ einstellt, dann kann er auch nicht die Onlineaktivitäten seiner Freunde sehen können.

Quelle: AppDated

Über Jörn Schmidt 17038 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

1 Trackback / Pingback

  1. WhatsApp für Android bekommt Kamera-Shortc...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*