WhatsApp: Jetzt mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

0

WhatsApp

Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Ab sofort bietet WhatsApp in der neuesten Version eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung an. Ja, der Dienst der schon seit Ewigkeiten wegen seiner laxen Einstellung zur Datensicherheit kritisiert wurde, bietet nun eine Verschlüsselung der Nachrichten seiner User an. Damit reagiert der Hersteller garantiert auch auf die immer stärker werdende Konkurrenz.

WhatsApp und Verschlüsselung. Zwei Welten prallen aufeinander. Bisher. Denn ab der neuesten WhatsApp Version bietet der Messenger seinen Usern die Verschlüsselung ihrer Nachrichten an. So kann jetzt selbst auch WhatsApp nicht mehr mitlesen. Eine interessante Entwicklung, auch vor dem Hintergrund, dass WhatsApp ja zu Facebook gehört. Und die sammeln ja eigentlich sehr gerne die Daten der User.

Um den Versand der Daten zu verschlüsseln, setzt WhatsApp auf die Kooperation mit „Open Whisper Systems“. Ab sofort setzt man deren Open-Source-Code ein, um die Übertragung sicherer zu machen. Die Schlüssel zum Entschlüsseln der Nachrichten werden ausschließlich zwischen zwei Endgeräten ausgetauscht.

Die neuste Version haben derzeit wohl erst einige Android User erhalten. Abr auch die WhatsApp Version der anderen Betriebssysteme dürfte die Verschlüsselung bekommen. Auf der WhatsApp-Seite ist seit heute eine neue WhatsApp Version zum Download verfügbar. Ob da aber bereits die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung enthalten ist, ist noch unklar.

WhatsApp Messenger
WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here