WhatsApp Plus: Unterlassungsklage besiegelt Ende

0

WhatsApp

Man, heute ist wohl der Tag der WhatsApp Meldungen. Denn schon wieder gibt es etwas zu berichten. Und zwar etwas unerfreuliches. Gestern Abend begann WhatsApp damit, die User für 24 Stunden zu sperren, die auf einen alternativen Client setzen. So auch die User von WhatsApp Plus. Doch es kommt noch heftiger. Denn der Entwickler von WhatsApp Plus, Dr. Mounib Al Rifai, hat nun auch eine Unterlassungsklage von WhatsApp erhalten.

Jetzt fährt WhatsApp ganz schwere Geschütze auf. Denn nun verschickte der Hersteller des beliebtesten Messengers eine Unterlassungsklage an den Entwickler von WhatsApp Plus. Damit dürfte das Ende des alternativen Messengers besiegelt sein. Diese Unterlassungsanordnung gilt für sämtliche Foren oder Portale, also dürfte die apk-Datei auch demnächst allen von Seiten verschwinden. Bereist 2013 gab es ja zwischen beiden juristische Probleme, welche aber offensichtlich keine Konsequenzen nach sich zogen.

WhatsApp Plus steht vor dem Aus

Nun geht es also ans Eingemachte. WhatsApp geht jetzt mit aller Härte gegen die Konkurrenten vor. Dies könnte darauf hindeuten, dass wohl demnächst Werbung geschaltet werden wird. Denn diese würde auf den alternativen Clients nicht angezeigt werden. Und so würden WhatsApp diverse Einnahmen verloren gehen.

[pullquote-left]WhatsApp verschickt Unterlassungsklage[/pullquote-left]

WhatsApp hat wohl langsam die Nase voll und will so die alternativen Clients aus dem Markt drängen. Mit der Unterlassungsklage gegen WhatsApp Plus wurde der erste nun gekickt, ich kann mir auch gut vorstellen, dass auch WhatsApp MD demnächst eine solche Unterlassungsklage von WhatsApp erhalten wird.

WhatsApp Messenger
WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here