Xiaomi hat für 2019 Europa fest im Auge

Xiaomi hat jetzt einen kleinen Ausblick auf seine Planungen für die nächsten 5 Jahre gegeben. Europa spielt für den Hersteller aus China dabei eine sehr große Rolle.

Xiaomi Logo

Xiaomi hat letzte Woche in einem öffentlichen Blogbeitrag über die Zukunft des Unternehmens gesprochen. Für die nächsten 5 Jahre hat man sich eine ganze Menge vorgenommen. Der Hersteller will eine dual-Strategie fahren und dabei auf Smartphones & AIoT (AI + IoT) setzen.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

1,3 Milliarden Euro will Xiaomi dafür in den nächsten Jahren investieren. Mittlerweile werden 132 Millionen „Smart Devices“ von Xiaomi genutzt, 20 Millionen davon täglich. Damit ist man derzeit der Marktführer in diesem Bereich. Zukünftig will man weiter in diesem Bereich investieren.

Bei den Smartphones will man auch weiter seine Marken wie POCO, Black Shark, Meitu stärken und natürlich auch mit Mi- und Redmi-Modellen weiter neue Käufer finden. Dabei soll dann auch endlich Europa in den Fokus der Chinesen geraten.

Hier will man weiter wachsen. Schon jetzt trug der Auslandsumsatz von Xiaomi im dritten Quartal 2018 43,9 Prozent zum Gesamtumsatz bei. Und der Anteil dürfte dann weiter stiegen wenn man dann endlich Europa voll in Angriff nehmen wird.

Schon jetzt hat ja Xiaomi auch für den deutschen Markt mit dem Partner Shamrock Mobile einen Partner gefunden, der dann hierzulande den ausbau vorantreiben dürfte.

Quelle(n):
http://blog.mi.com/en/2019/01/11/xiaomi-announces-dual-core-five-year-strategy-of-smartphone-aiot/

Über Jörn Schmidt 16982 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*