Xiaomi Mi 6 Testbericht

1

Xiaomi Mi 6 Android Smartphone

Ich hatte jetzt das Xiaomi Mi 6 einige Wochen bei mir im doch sehr ausdauernden Alltagstest. Das Smartphone war dabei das erste Modell mit dem neuen Qualcomm Snapdragon 835, welches ich im Test hatte. Und ich muss sagen, dass die Performance des Xiaomi Mi 6 atemberaubend war.

Xiaomi ist in China eine große Nummer und auch hierzulande findet die Marke immer mehr Fans. Zeit also, sich das Flaggschiff des Herstellers einmal genauer anzusehen. Dabei handelt es sich um das Xiaomi Mi 6, welches mir ist freundlicherweise von Tradingshenzhen.com zur Verfügung gestellt wurde, vielen Dank noch einmal dafür an Peter. Dort könnt ihr das Xiaomi Mi 6 derzeit im Sale zum Preis ab EUR 387,00 kaufen. Und das sind Preise, die man sonst für ein Mittelklasse-Smartphone bezahlt, hier bekommt man aber ein echtes High-End-Smartphone mit neuester Technik geboten. Und hier erfahrt ihr nun, ob sich der Kauf lohnt.

Xiaomi Mi 6 Spezifikationen

Das Xiaomi Mi 6 ist mit einem 5,15″ FullHD-Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung ausgestattet. Im Inneren werkelt der 2,45 GHz Qualcomm Snapdragon 835 Octa-Core-Prozessor nebst Adreno 540 GPU, dieser wird von 6 GB LPDDR4 RAM unterstützt. Der interne Speicher ist wahlweise 64 GB oder 128 GB groß und leider nicht erweiterbar. Auf der Rückseite ist eine Dual-Kamera mit zwei 12 MP Sensoren verbaut. Ein Sensor ist mit einer Weitwinkel- und einer Telephoto-Linse ausgestattet. Dies soll einen zweifachen optischen Zoom und bis zu einen zehnfachen digitalen Zoom ermöglichen. Auch ein 4-Achsen-OIS ist ebenfalls mit an Bord. Der Akku hat eine Kapazität von 3.350 mAh. Als Betriebssystem kommt Android 7.1.1 Nougat nebst MIUI 8 zum Einsatz. Das für Deutschland wichtige LTE Band 20 wird auch im Xiaomi Mi 6 leider wieder nicht unterstützt.

Xiaomi Mi 6 Test

In den letzten Wochen hatte ich das Xiaomi Mi 6 als Testgerät zur Verfügung gestellt bekommen. Im täglichen Einsatz musste es beweisen, was es drauf hat. Für derzeit extrem günstige EUR 387,00 bekommt man ein absolutes High-End-Smartphone. Ein sparsames 5,15″ FullHD-Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln, dazu der nagelneue Qualcomm Snapdragon 835 samt 6 GB RAM und ein bis zu 128 GB großer interner Speicher. Was will man mehr. Und das alles in ein elegantes, schwarzes Gehäuse gepackt, welches komplett aus Glas besteht. Auf Wunsch gibt es dann sogar noch eine Keramik-Edition. Auf der Rückseite findet man auch noch eine Dual-Kamera, welche sich anschickt, eine der besten zu sein, die in einem Smartphone verbaut wird. Dazu noch ein extrem schneller Fingerabdrucksensor aus Keramik mit der sehr schnellen Benutzeroberfläche MIUI 8. Auf dem Smartphone wurde freundlicherweise eine EU-ROM installiert, so dass man nicht von chinesischer Bloatware genervt wurde und alle Apps und Einstellungen auf deutsch vorhanden waren.

Die Kamera

Auf der Rückseite ist eine 12 MP Dual-Kamera mit Sony IMX386-Sensor und Blende f/1.8 und Samsung S5K3M3-Sensor mit Blende f/2.6 verbaut, die eine kann Linse kann lediglich Bilder in schwarz-weiß aufzeichnen, die andere dann in RGB. Außerdem ist ein verlustfreier Zweifach-Zoom damit möglich. Auf der Vorderseite eine 8 MP Kamera mit f/2.0-Blende verbaut. Ich habe die Bilder immer im Automatik-Modus geschossen, was sicherlich die meisten User machen werden. Und schon diese Ergebnisse sind wirklich sehr gut. Die Kamera-App ist sehr einfach aufgebaut und die wichtigsten Funktionen wie der Blitz, Portrait Modus, HDR und Belichtung lassen sich einfach erreichen. Natürlich sind auch wieder einige Modi mit an Bord, da wären Panorama, Timer, Audio, Begradigen, Beauty, Gruppenselfie, Tilt-Shift, Quadrat, Nachtaufnahmen und der manuelle Modus. wie bereits erwähnt, schon im Automatikmodus konnte ich bei Tageslicht hervorragende Bilder schießen. Die Farben sind super, der Dynamikumfang ist wirklich gut und Sättigung, Kontrast usw. sind toll. Bei schlechteren Lichtverhältnissen sah die Sache dann schon anders aus, hier war ich trotz der sehr guten Kamera doch ein wenig enttäuscht. Es gab doch deutliches Bildrauschen. Ferner könnt ihr 4K-Videos wahlweise normal, in Zeitlupe oder im Zeitraffer aufnehmen.




Das Display

Das Xiaomi Mi 6 hat ein 5,15″ FullHD-Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung bei 428 ppi verbaut. Vielen würden meinen, dass das Display eines Flaggschiffes nicht würdig sei, weil es „nur“ in FullHD auflöst. Ich finde jedoch, dass das vollkommen ausreichend ist und auch den Akku schont. Der Display-Body-Ratio hat ungefähr 71,4 Prozent, was natürlich nicht an die neuen 18:9 Displays von LG und Samsung heranreicht. Dennoch ist das Display des Xiaomi Mi 6 sehr scharf und mit 600 nits auch sehr hell. Die minimale Helligkeit beträgt 1 cd/m² und regelt das Display fast auf „aus“. Der Kontrast des IPS-Panels liege bei 1:1.500 und deckt den NTSC-Farbraum zu 94,4 Prozent ab. Auch bei direkter Sonneneinstrahlung kann man noch sehr viel sehen, auch die seitlichen Blickwinkel sind hervorragend.

Software & Performance

Das Xiaomi Mi 6 kommt mit Android 7.1.1 Nougat, darauf wurde die Benutzeroberfäche MIUI 8.0 gelegt. Ab sofort steht auch das Update auf MIUI 9 für das Smartphone zur Verfügung. Es sind alle bekannten Android Nougat Features mit an Bord, und sogar noch einiges mehr. Wenn ihr das Xiaomi Mi 6 bei TradingShenzhen kauft, fragt bitte nach, ob man euch eine Glabal Stable ROM in deutscher Sprache installieren kann. So kommt ihr dann auch in den Genuss der deutschen Sprache. Denn mit der originalen Firmware kann man hier in Deutschland nicht viel anfangen. Außerdem funktionieren die Google Dienste dann ohne Probleme und das System läuft auch irgendwie runder. Auch das bei den Smartphones aus Asien beliebte App-Klonen ist mit an Bord, so könnt ihr z.B. zwei WhatsApp-Accounts gleichzeitig nutzen. Nach anfänglichen kleinen Eingewöhnungsproblemen gefiel mir MIUI 8 auf dem Xiaomi Mi 6 ausgesprochen gut.

SoC & RAM

Verbaut ist der 2,45 GHz Qualcomm Snapdragon 835 Octa-Core-Prozessor nebst Adreno 540 GPU, dieser wird von 6 GB LPDDR4 RAM unterstützt. Das ist derzeit Platz zwei in der High-End-Ausstattung aller Android-Smartphones. Dazu gibt es dann auch noch bis zu 128 GB internen Speicher. Und diese absolute High-End-Ausstattung sorgt dafür, dass das Xiaomi Mi 6 nicht nur sehr schnell ist, sondern es rast förmlich. Alles läuft extrem flüssig und ohne Ruckler jedweder Art. Alle Apps öffnen sich extrem schnell und ihr habt nie, wirklich nie Performance-Probleme. Das zeigte sich auch in den Benchmark-Ergebnissen, die alles bisherige toppten. Im GeekBench 4 im Single-Core kommt es auf 1.946 Punkte und im Multi-Core auf 6.749 Punkte. Im TuTuTu-Benchmark erreicht das Xiaomi Mi 6 sogar mit 180.799 Punkten einen neuen Spitzenwert. Das Smartphone ist daher für alle bedenkenlos zu empfehlen, die Power satt brauchen.

Der Akku

Im Flaggschiff des chinesischen Herstellers wurde ein großer 3.350 mAh Akku verbaut. Damit hält er wirklich lange durch und dank Schnellladetechnologie Quick Charge 3.0 kann man das Smartphone dann auch wieder schnell aufladen. Das Smartphone soll innerhalb von 1 Stunde wieder soweit aufgeladen sein, dass man damit durch den Tag kommt. Die Akkulaufzeit ist in mit ca. 7 Stunden Screen on Time sehr gut. Und der verbaute Qualcomm Snapdragon 835 sorgt dafür, dass der Stromverbrauch ein wenig in Grenzen gehalten wird. Wer also ein Smartphone mit Ausdauer sucht, dass Xiaomi Mi 6 ist ein Kandidat für euch.

Fazit

Das Xiaomi Mi 6 ist das bisher schnellste Smartphone, was ich jemals bei mir im Test hatte. Und dank des extrem günstigen Preises ist es mit der gebotenen Ausstattung ein echter Geheimtipp. Hier bekommt man wirklich was für sein Geld geboten. Hier stimm die Ausstattung, das Design und auch der Preis. Worauf ihr beim Kauf aber unbedingt achten solltet ist, dass euch eine EU-ROM oder eine Stable Global ROM ausgespielt wird, sonst habt ihr nämlich keine Freude an dem Smartphone. Jedoch gibt es natürlich auch Kritikpunkte. Und zwar das fehlende LTE-Band 20, ohne das ihr auf dem Lande doch ein wenig aufgeschmissen seit. Und zweitens war ich von der Low-Light-Performance der Kamera ein wenig enttäuscht. Wen beides nicht stört, dem kann ich nur empfehlen, kauft euch das Xiaomi Mi 6, für den Preis bekommt ihr derzeit nichts besseres!


Display:5,15" FullHD-IPS-Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung, 2,5D-Glas bei 428 ppi
Prozessor:2,45 GHz Qualcomm Snapdragon 835 Octa Core-Prozessor mit Adreno 540 GPU
Arbeitsspeicher:6 GB RAM
interner Speicher:64 GB oder 128 GB, nicht erweiterbar
Kamera:Hauptkamera 12 MP Dual-Kamera Sony IMX386 (Blende f/1.8, 4 Achsen OIS) und Samsung S5K3M3 ( Blende f2.6), 8 MP Frontkamera
Akku:3.350 mAh, mit QuickCharge 3.0, nicht wechselbar
Betriebssystem:Android 7.1.1 Nougat mit MIUI 8
Maße und Gewicht:145,17 x 70,49 x 7,45 mm bei 168 g

1 KOMMENTAR

  1. Guter Bericht, aber dass die Global Rom runder läuft, als die china halte ich für ein Gerücht. Ich glaube nicht, dass ein smart phone junky Probleme mit einer englischen Oberfläche hat. Google Dienste laufen bei mir auch problemlos. Aber jeder wie ers will. Aber eun Gehäuse voll aus Glas wäre für mich ein wichtiger Grund das Phone nicht zu kaufen. Da bleibe ich lieber bei der Redmi Reihe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.