Xiaomi Mi 7: Neue Hinweise auf 3D-Gesichtserkennung

0

Xiaomi Mi 7 Android Smartphone

Erneut gibt es Gerüchte zum kommenden Flaggschiff Xiaomi Mi 7. Oder betrifft es schon das Xiaomi Mi 8, welches wir ja angeblich auch nächste Woche gezeigt bekommen sollen?

Seit einiger Zeit wird berichtet, dass der chinesische Hersteller Xiaomi als erster Android-Hersteller mit dem neuen Flaggschiff Xiaomi Mi 7 eine echte Alternative zu Apples Face ID einführen würde. Jetzt, nur noch eine Woche bis zur Vorstellung des Modells, gibt ein neues Rendering einen genaueren Blick auf die Komponenten der neuen Technik von Xiaomi.

Betrachtet man die „Notch“ des Xiaomi Mi 7 scheint es, dass Xiaomi es mit verschiedenen Hardware-Elementen vollgepackt hat. Ausgehend von der linken Seite ist eine scheinbar große Infrarotkamera vorhanden, die die Gesichtserkennung bei schlechten Lichtverhältnissen verbessern soll. Daneben ist die normale Selfie-Kamera zu sehen, die keine Rolle bei der 3D-Gesichtserkennung spielt.

In der Mitte der „Notch“ ist ein kleines Gitter zu sehen, das zum Lautsprecher gehört, während daneben ein relativ großes rechteckiges Bauteil mit einem kleinen Loch auf der Oberseite vorhanden ist. Das ist wahrscheinlich das Mikrofon des Xiaomi Mi 7. Und dann wird es wieder spannend.

Die quadratische Komponente ähnelt dem Punktprojektor von Apple, was darauf hindeutet, dass dies Xiaomi’s neue Technik sein wird. Unklar ist dagegen der Zweck der letzten Komponente, der Sensor ist zu groß, um ein Näherungssensor zu sein, aber auch zu klein, um die zweite Selfie-Kamera zu sein.

Am 23. Mai wissen wir wahrscheinlich mehr, denn dann soll der Xiaomi Mi 7 Release stattfinden. Und bereits ab dem 27. Mai sollen Vorbestellungen möglich sein. Ich lasse mich mal überraschen.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere