Samsung Galaxy S6 edge Android Smartphone

Petition an Samsung: Wir wollen freies Android! User verlangen Source Code von Samsung

Das mobile Betriebssystem Android ist ein Open Source Projekt, was die Entwicklung von sogenannten Custom ROMs sehr einfach macht. Das Samsung und auch einige andere Hersteller sich dagegen stellen ist nicht neu. Eine Petition soll das jetzt ändern. Ob das was bewirkt?

Samsung Galaxy S6 edge Android Smartphone

Kurzer Rückblick

Custom ROMs sind vielen Android Nutzern bekannt. Wer mit seinem Betriebssystem, meistens vom Hersteller vollgestopft mit (sinnlosen) Features, nicht zu frieden ist oder es zu langsam ist, kann zu den sogenannten Custom ROMs zurückgreifen. Man kann sie im Grunde in 2 Teile aufteilen: AOSP und AOPK Custom ROMs. AOSP ist das „reine Android“ (auch Vanilla Android). Die meisten Custom ROMs basieren dadrauf und sind am stabilsten. Die AOPK ROMs enthalten noch einige Features oder „Optimierung“. Ein Beispiel wäre Touchwiz von Samsung. Die AOPK ROMs, insbesondere die von Samsung sind für die schlechte Optimierung und Überladene Software bekannt (es gibt Ausnahmen).

Für die Entwicklung einer Custom ROM brauchen die Entwickler den Source Code vom Entwickler. Das sind meistens die Treiber für Prozessoren, Chip und so weiter. Ohne ihn ist die Entwicklung deutlich schwieriger bis sogar gar nicht möglich.

Doch nun zum Problem:

Das vor knapp 6 Monaten erschienen Samsung Galaxy S6 (edge) und vor kurzem das Edge Plus besitzen den Hauseigenen Samsung Prozessor Exynos 7420. Doch da Samsung schon seit längerem versucht, sich gegen Modifizierung (z.B. Custom ROMs oder root)zu wehren, gibt es viele Probleme bei der Entwicklung. Erfolg gab es keinen. Wer im größten Entwickler Forum XDA Developers nachschaut, wird in den S6 (edge) Foren keine AOSP ROMs finden. Der Grund liegt im Source Code. Samsung verweigert ihn raus zu rücken. Eine Entwicklung ist hier schier unmöglich.

S6 has no future for CyanogenMod.
I mean it.
No future at all.

Arter97 (XDA Entwickler) auf die Frage, ob es eine Cyanogenmod für das S6 geben wird

Petition fordert Source Code von Samsung

Eine kürzlich veröffentliche Petition verlangt von Samsung die veröffentlichung des Source Code für das S6, S6 edge und S6 Plus sowie für noch erscheinene Geräte.  Zurzeit zählt die Petition gerade mal 127 Unterstützer. Mit einer so wenige Anzahl wird es kaum eine Reaktion geben. Doch sollten es mehrere tausend werden, sehe ich persönlich eine Hoffnung. Denn Tausende Samsung User nutzen Custom ROMs und würden nicht darauf verzichten.

„Android is an open source project . We need the kernel source code so that we can develop open source projects. Everyone should be allowed to develop his own custom ROM for the S6 and so on.  There are for each Android smartphone the complete code except for Samsung…“

Unterstützen?

Ja, auch wenn ihr wenig Ahnung habt. Die Petition hat wenig Erfolgschance, trotzdem ist es ein Versuch wert. Teilt diese Partition und wer weiß, vielleicht werden auch andere Technik Seiten darauf Aufmerksam.

That’s not Apple… That’s Samsung!

Petition: Klick


***Die neuesten Beiträge auf AICS***

  • Huawei P9 Lite Firmware-Update [VNS-L31C432B380]
  • Nokia 9 (TA-1004) im GeekBench aufgetaucht
  • Samsung Galaxy S7 edge Firmware-Update [G935FXXU1DQEF] [DBT] [7.0]
  • Motorola Moto G5S Pressebild geleakt
  • OnePlus 5: Neue Farben für den Flagship-Killer geplant?
  • Motorola Moto Z2 Play mit 3.000 mAh Akku ausgestattet
  • Xiaomi Redmi Pro 2 kurz auf Herstellerseite geleakt
  • LG X Venture offiziell vorgestellt [Video]
  • Xiaomi Mi Max 2: Neues Bild des Smartphones aufgetaucht
  • Sony Xperia XZ1, Xperia XZ1 Compact und Xperia X1 Release zur IFA 2017 geplant
  • Ähnliche Beiträge

    Dies ist nur ein GravatarJörn Schmidt

    Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Nexus 5 mit Android 6.0.1 Marshmallow

    Kommentar verfassen