Drohen Google 11 Milliarden US-Dollar Rekordstrafe?

Google

Geht es Google ans Eingemachte? Angeblich droht Google eine Rekordstrafe von bis zu 11 Milliarden US-Dollar. Das Wettbewerbsverfahrens der EU gegen den US-Konzern steht jetzt kurz vor dem Abschluss.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Google wird vorgeworfen, die Marktmacht seines mobilen Betriebssystems Android zu missbrauchen. Daher könnte sich die EU dazu entschließen, eine Rekordstrafe von 11 Milliarden US-Dollar gegen den Internetriesen zu verhängen.

Bereits seit 2016 untersuchen die EU-Wettbewerbshüter die Marktmacht von Android in Europa. Und der Missbrauch der Marktmacht scheint wohl so gut wie bestätigt. Eine Geldstrafe gilt als unumgänglich, und diese könnte theoretisch bis zu 10 Prozent des weltweiten Umsatzes der Google-Mutter Alphabet betragen.

Der Vorwurf an Google lautet, dass der Konzern andere Hersteller von Android-Smartphones zwinge, auch die Google-Suche und den Chrome-Browser zu installieren. So sorgt man dafür, dass die eigenen Dienste verbreitet werden. Die Bündelung der Google-Apps wird kritisiert, wer Zugang zum Google Play Store haben möchten, muss alle anderen Google-Apps auf den Geräten vorinstallieren.

Mit der endgültigen Entscheidung wird in wenigen Tagen gerechnet, dann wissen wir auch, wie hoch dann die Strafe sein wird.


Über Jörn Schmidt 16968 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*