HiSilicon Kirin 980 offiziell vorgestellt

0

Gestern wurde auf der IFA 2018 auch der neue HiSilicon Kirin 980 offiziell vorgestellt. Der weltweise erste Prozessor in 7-nm-Verfahren dürfte bei der Konkurrenz von Qualcomm und Samsung ordentlich Kopfzerbrechen sorgen.

HiSilicon Kirin 980

Richard Yu von Huawei hat gestern auf der IFA in Berlin den neuen HiSilicon Kirin 980 offiziell präsentiert. Der erste 7-nm-SoC der Welt wird von Auftragsfertiger TSMC gefertigt werden. Ab Oktober soll er dann erscheinen, natürlich im neuen Huawei Mate 20 und Mate 20 Pro.

Beim neuen HiSilicon Kirin 980 setzt Huawei auf eine Dual-NPU (Neural Processing Unit), die zweite Generation der NPU für KI-Aufgaben. Auf 1 cm² findet man 6,9 Mrd. Transistoren und dank des 7-nm-Verfahrens mkonnte die Effizienz um 40 % verbessert und die Leistung parallel um 20 % erhöht werden.

In HiSilion Kirin 980 werkeln 8 Kerne in 2 Clustern, die 4 Cortex-A76-Kerne können mit bis zu 2,8 GHz takten und dann gibt es noch 4 Cortex-A55-Kerne. Dazu gehört auch eine Mali-G76-MP24-Grafikeinheit, die nun mit 24 Kernen mehr als doppelt so viele verbaut hat wie die GPU im Vorgänger-SoC. Ferner ist sie 46 Prozent schneller und 178 Prozent effizienter.

Beim HiSilicon Kirin 980 ist ein Modem integriert, das LTE Cat.21 mit bis zu 1,4 Gbit/s im Download unterstützt. Auch 5G stellt für den neuen Prozessor keine Hürde dar.

Die neuen KI-Funktionen der Kamera sollen bis zu 4.500 Bilder pro Minute erkennen. Huawei setzt auch auf einen proprietären Bildprozessor (Image Signal Processor; ISP), dieser soll HDR und auch Multi-Pass-Rauschunterdrückung deutlich verbessern.

Quelle(n):
Pressemitteilung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere